+

In Fürstenfeldbruck

Schneeräumen vor dem Beginn des Volksfestes

Fürstenfeldbruck - Am Vormittag vor Beginn des Brucker Volksfestes am Freitagabend hatten die Verantwortlichen eine doch eher ungewöhnliche Aufgabe: Sie mussten Schnee schippen.

Nach den Schneefällen in der Nacht und am Morgen war der Volksfestplatz weiß bedeckt. Also mussten die Schaufeln ausgepackt werden, damit die Besucher am Abend halbwegs trockenen Fußes zu den Fahrgeschäften, Buden und zum Zelt gelangen können. Zuvor hatte die Stadt den Volksfesteinzug abgesagt. Die Eröffnung findet nun gleich im Zelt statt. Weitere Schneefälle dürften laut Wetterbericht eher nicht zu erwarten sein. Allerdings bleibt es nasskalt und regnerisch. 

Was alles geboten ist und wie das Zirkuszelt aufgebaut wurde, findet sich hier. Im Vorfeld war es immer wieder zu Debatten über den frühen Beginn des Volksfestes gekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Häuser am Rand einer Splittersiedlung werden erlaubt
Ein Gemeinderatsmitglied der Wählergruppe Bürgernah/Unabhängig (BU) soll bei zwei Bauvorhaben im Ortsteil Vogach nicht unnötig eingeschränkt werden. 
Häuser am Rand einer Splittersiedlung werden erlaubt
Ein Dorf reagiert auf den Wohnungsdruck
Der Wohnungsdruck auf den Münchner Speckgürtel wächst – sogar in kleinen Gemeinden wie Jesenwang. Dort reagiert der Gemeinderat und weist zwei neue Gebiete aus, die vor …
Ein Dorf reagiert auf den Wohnungsdruck
Drei neue Öko-Brote aus der Region
Brot von hier mit Zutaten aus der Region, das soll es im Rewe-Supermarkt zu kaufen geben. Darüber sprachen die Beteiligten der Supermarkt-Kette Rewe und der …
Drei neue Öko-Brote aus der Region
Regenbecken soll Bauen möglich machen
Bei dem geplanten Baugebiet Schlossfeld Süd ist die Gemeinde Oberschweinbach einen großen Schritt vorangekommen. Der Gemeinderat hat sich jetzt einstimmig auf eine …
Regenbecken soll Bauen möglich machen

Kommentare