Freuen sich über das Orlando-Mobil (v.l.): Gemeinderatsmitglied Hartmut Knoblauch, Robert Rösler vom Bauhof, Bürgermeister Thomas Totzauer und Oliver Weiss von der Firma Teilzeug, die das E-Auto bereitstellt.
+
Freuen sich über das Orlando-Mobil (v.l.): Gemeinderatsmitglied Hartmut Knoblauch, Robert Rösler vom Bauhof, Bürgermeister Thomas Totzauer und Oliver Weiss von der Firma Teilzeug, die das E-Auto bereitstellt.

Verkehrswende

Elektro-Auto zum Ausleihen: Das Orlando-Mobil startet in Schöngeising

  • Eva Strauß
    vonEva Strauß
    schließen

Seit Kurzem steht für alle Schöngeisinger ein E-Auto zur Verfügung. Der Kleinwagen (Renault Zoe) parkt vor dem Rathaus an der Amperstraße 22 und wurde vom Gemeinderat auf den Namen Orlando-Mobil getauft.

Schöngeising - Dies geschah in Anlehnung an den Komponisten Orlando di Lasso, der 1587 in Schöngeising einen Garten von Herzog Wilhelm V. geschenkt bekam, dort ein Haus baute und in diesem bis zu seinem Tode im Jahr 1594 sehr oft verweilte.

Und so kann man das Auto ausleihen: Entweder man registriert sich im Internet über einen QR-Code oder man meldet sich persönlich im Rathaus an. Das ist zu den Öffnungszeiten der Verwaltung möglich. Diese sind Dienstag von 15 bis 19 Uhr und Mittwoch bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr.

Nach Vorlage des Führerscheins ist die Registrierung abgeschlossen und das Fahrzeug steht über die Mietplattform der App „Teilzeug“ zur Buchung bereit. Unterstützung und Hilfe zur Buchung und Nutzung des Orlando-Mobils ist aber immer auch online oder über das Rathaus möglich. Dafür wurde extra die E-Mail-Adresse om@schoengeising.de eingerichtet.

Für das Fahrzeug gilt der gleiche Gebühren- und Nutzungstarif, der auch für das Rasso-Car in Grafrath festgesetzt ist. An allen Tagen werden pro Stunde 2,50 Euro und pro gefahrenem Kilometer 0,25 Euro abgerechnet. Bucht man das E-Auto zwischen 19 und 5 Uhr reduziert sich der Stundensatz auf einen Euro.

Zusätzlich zum Ladepunkt für das Orlando-Mobil am Parkplatz vor dem Rathaus hat die Gemeinde einen zweiten öffentlichen Ladeplatz geschaffen, der von allen E-Fahrzeug-Besitzern zum „Betanken“ ihrer Autos genutzt werden kann.

Die kommenden zwei Jahre soll nun beobachtet werden, wie das Orlando-Mobil bei den Bürgern in Schöngeising ankommt. Dann wird über eine eventuelle Verlängerung entschieden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare