Hans Machnitzke in der Küche des Bauernhofmuseums.
+
Hans Machnitzke in der Küche des Bauernhofmuseums.

Kanal wird ausgebaut

Geschichten vom Jexhof in Youtube

Der YouTube-Kanal des Jexhofs hat ein neues Format: Museumsbegleiter Hans Machnitzke präsentiert in loser Reihenfolge Sachgeschichten und verknüpft dabei Museumsobjekte mit seinen Kindheitserinnerungen.

Schöngeising – Die erste Folge dreht sich um das Thema Kaffee.

Als 7-Jähriger kam Machnitzke – kurz vor Kriegsende – mit einem Flüchtlingstransport aus Schlesien nach Niederbayern. Genauer gesagt in ein kleines Dorf in der Hallertau, bestehend aus etwa 15 Höfen, einer einklassigen Schule, einem Bürgermeister, einem Schullehrer, ei-nem Pfarrer und einem Posthalter, der gleichzeitig Schuster war und einen Kramerladen betrieb.

Der kleine Hof, in den er mit seiner Mutter einquartiert wurde, hatte Pferde, Ochsen, Kühe, Schweine, Gänse, Hühner sowie Katzen und einen Hund. Auf diesem Hof und in dörflicher Idylle erlebte Machnitzke – ein Stadtkind – die glücklichsten Jahre seiner Kindheit. Daran lässt er nun die Zuschauer auf YouTube teilhaben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare