Vor der Garage stand die Esche, die nun gefällt wurde. 

In Schöngeising

Kranke Esche am Amper-Badeplatz gefällt

Die große Esche an der Amper gegenüber dem Pfarrhaus war für viele Schöngeisinger ein liebgewordener Anblick. Jetzt ist sie gefällt worden.

Schöngeising–  „Aus meiner Sicht verliert der angrenzende Badeplatz damit seine Einrahmung und auch einen Teil seines Charmes“, bedauert ein Anwohner. Doch der Eigentümer hatte seine Gründe für die Fällung der Esche – und er verspricht, dass die Stelle am Fluss nicht kahl bleiben wird.

„Ich wollte niemanden ärgern“, sagt Grundstücksbesitzer Anton Schmölzl. Doch der Baum, der direkt neben seiner Garage stand, sei vom Eschentriebsterben befallen gewesen. Die Baumkrankheit habe Äste und Stamm bereits geschwächt und das Gebäude, in dem ein Auto und ein Tieranhänger stehen, gefährdet. „Beim letzten Sturm ist wieder ein Ast runtergekommen.“ Wäre eines Tages der ganze Baum umgestürzt, „wäre von der Garage nichts übrig geblieben.“

Rechtlich hat Schmölzl nichts falsch gemacht. Laut Gesetz dürfen Bäume zwischen Oktober und Ende Februar gefällt werden. Eine Baumschutzverordnung, wonach die Maßnahme hätte genehmigt werden müssen, gibt es in Schöngeising nicht. Bürgermeister Thomas Totzauer bedauert trotzdem, dass die Gemeinde nicht eingebunden war. Der Baum habe schließlich „an exponierter Stelle“ gestanden. „Aber wir sind vor vollendete Tatsachen gestellt worden.“

Totzauer hat sich an die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt gewandt, um zu klären, ob es naturschutzrechtliche Bedenken gegeben hätte und ob eine Ersatzpflanzung gefordert werden kann. Die hat Schmölzl sowieso vor. „Es kommt wieder ein Baum hin“, sagt der Landwirt. „Aber nicht so nah ans Gebäude. Und keine Esche mehr.“ Ulrike Osman

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Autofahrer rammt Wohnmobil - als Polizisten Alkotest machen, trifft sie der Schlag
Ein Wohnmobilfahrer versuchte noch einen völlig betrunkenen Fürstenfeldbrucker mit seinem Auto in Gilching aufzuhalten - doch ohne Erfolg. Der Mann rammte das Wohnmobil. …
Betrunkener Autofahrer rammt Wohnmobil - als Polizisten Alkotest machen, trifft sie der Schlag
Weil er sich bedroht fühlte: Nachbar attackiert Chihuahua mit Pfefferspray
Ein Chihuahua-Mischling war der Auslöser eines Streits inklusive Handgreiflichkeiten in einem Mehrfamilienhaus in Gröbenzell. Ein Nachbar zückte Pfefferspray.
Weil er sich bedroht fühlte: Nachbar attackiert Chihuahua mit Pfefferspray
Villa Bambini kümmert sich seit zehn Jahren um kleine Kinder
Die Kinderkrippe Villa Bambini ist in die Jahre gekommen. In dieser Woche feierte die im Wohnkomplex an der Ludwigstraße beheimatete Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt …
Villa Bambini kümmert sich seit zehn Jahren um kleine Kinder
Stadtwerke Germering investieren in E-Mobilität
Die Stadtwerke Germering investieren im kommenden Jahr verstärkt in die E-Mobilität und den Ausbau des städtischen Fernewärme-Netzes. Geld muss aber auch in die …
Stadtwerke Germering investieren in E-Mobilität

Kommentare