Thomas Totzauer: „Wiese wird als Parkplatz missbraucht.“

An Senserweg und Kirche 

Schöngeising geht gegenWild- und Langzeitparker vor

  • Ulrike Osman
    vonUlrike Osman
    schließen

Wildes Parken auf einer Wiese am Senserweg ist den Anwohnern ein Dorn im Auge und schadet der Natur. Deshalb will die Gemeinde jetzt dagegen vorgehen.

Schöngeising - Der Senserweg verläuft parallel zur Amper. Eine mit Obstbäumen bepflanzte Grünfläche zwischen Straße und Fluss wird laut Bürgermeister Thomas Totzauer (Freie Wähler/FW) zunehmend „als Parkplatz missbraucht“ – und zwar immer dann, wenn schönes Wetter Ausflügler anlockt. Ein nahegelegener regulärer Parkplatz ist dann schnell voll belegt, so dass die Besucher auf die Wiese ausweichen oder Einfahrten zuparken.

Landschaftsarchitekturstudentin Raphaela Bolek hatte Totzauer auf den Missstand aufmerksam gemacht. Die geparkten Autos hätten auf der Grünfläche mittlerweile zu einer Bodenverdichtung geführt, so dass Pflanzen dort kaum noch wachsen können. Das werde sich auf Jahre hinaus nicht ändern, denn „wenn der Boden verdichtet ist, dann ist er es“, sagte Bolek in der Sitzung des Ortsentwicklungsausschusses, der sich auch mit Klima- und Umweltschutz beschäftigt. „Schade um die Wiese.“

Totzauer kündigte Gegenmaßnahmen an. In einer Gemeinschaftsaktion von Gemeinde und Gartenbauverein soll der Boden aufbereitet und eine Blühwiese angelegt werden. Holzabtrennungen sollen künftig verhindern, dass Autos den Bereich befahren können. Die Maßnahmen sollen direkt nach den Pfingstferien starten.

Eine zweite „Problemstelle“ ist laut Bürgermeister der Parkplatz an der Kirche. „Er ist zugestellt mit Anhängern.“ Ebenfalls nach den Pfingstferien soll die Fläche aufgekiest und beschildert werden, wobei die Parkdauer auf mehrere Stunden beschränkt werden soll. „Lang genug für einen Ausflug oder eine Veranstaltung, aber gegen Dauerparker“, so Totzauer. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Schrecklicher Badeunfall auf der Amper bei Grafrath: Eine 18-Jährige aus dem Landkreis geriet mit ihrem Stand-Up Paddle in eine Stromschnelle und ging unter. Sie wurde …
18-Jährige gerät mit Stand-Up Paddle in Stromschnelle - schwer verletzt gerettet
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Wege haben die Menschen zu allen Zeiten verbunden. Die meisten davon sind allerdings in Vergessenheit geraten. Ulrich Bähr aus Schöngeising will möglichst viele alte …
Sie sind alten Wegen auf der Spur
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Der Brucker Bahnhof soll für Radfahrer attraktiver werden. Nicht nur durch mehr, sondern auch modernere und sicherere Abstellmöglichkeiten. Und das auch noch für wenig …
Mehr Platz für Räder am Fürstenfeldbrucker Bahnhof
Olching: Unbekannter belästigt junge Frau in S-Bahn - sie bittet Fahrgast um Hilfe
Eine 23-jährige wurde am Mittwochmorgen von einem bisher Unbekannten in der S3 sexuell belästigt. Ein Mann begrapschte sie dreist.
Olching: Unbekannter belästigt junge Frau in S-Bahn - sie bittet Fahrgast um Hilfe

Kommentare