Alle Bilder und Infos

Haus in Unterschweinbach steht in Flammen

Unterschweinbach/Fürstenfeldbruck - Wenige Stunden nach dem Großbrand in Albertshofen in der Nacht auf Montag ist die Feuerwehr erneut mit einem Großaufgebot ausgerückt. In Unterschweinbach stand ein Haus in Flammen.

Es handelte sich um einen Vollbrand. Die Rauchsäule war weithin zu sehen. Die Einsatzkräfte sind mit allen verfügbaren Kameraden in den Ort in der Gemeinde Egenhofen geeilt.

Das Feuer war offenbar im Keller des schon einige Jahre alten Fertighauses ausgebrochen. Die Feuerwehr hat den Keller praktisch geflutet, wie Kreisbrandrat Hubert Stefan sagte - dies um die Flammen möglichst effektiv zu bekämpfen. Der Besitzer des Hauses wurde mit einer Rauchgas-Vergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr hatte keine Chance, den Brand von innen zu bekämpfen. Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle - allerdings werden die Einsatzkräfte noch einige Zeit mit den Löscharbeiten beschäftigt sein. Die Wehren aus Unterschweinbach und Egenhofen übernehmen die Nachwache. Die Ursachen für das Feuer bleiben im Moment unklar. Das Haus dürfte völlig zerstört sein.

In Unterschweinbach steht ein Haus in Flammen

Gleichzeitig ist die Feuerwehr in Grafrath mit einem hartnäckigen Kaminbrand beschäftigt, wie die Verantwortlichen melden.

(st)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Filmdreh für Aktenzeichen XY: Feuer-Ernstfall in THW-Zentrale
Fürstenfeldbruck - Dreharbeiten zur ZDF-Serie „Aktenzeichen XY“ sind am Dienstagabend außer Kontrolle geraten. Nach einer Pyrotechnik-Panne musste die Feuerwehr …
Bei Filmdreh für Aktenzeichen XY: Feuer-Ernstfall in THW-Zentrale
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Fürstenfeldbruck - Wie berichtet hat der Stadtrat beschlossen, OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt zu entlassen. Einstimmig sprach sich das Gremium dafür aus, dass der …
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Emmering - Im kleinen und abgelegenen Emmeringer Ortsteil Tonwerk wurde jetzt der Eintritt in das 30-Megabit-Zeitalter bei Kaffee und Kuchen und mit diversen Ansprachen …
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
Mittelstetten Die Ortsteile von Mittelstetten sollen endlich schnelles Internet bekommen. Das freut die Gemeinde. Groll schürt dagegen, dass die Telekom die Kabel durch …
Schnelles Internet für kleine Ortsteile

Kommentare