Insolvenz

Schuhhaus Raab muss schließen

Fürstenfeldbruck - Es hat sich bisher kein Investor für das insolvent gegangene Schuhhaus Raab an der Dachauer Straße gefunden.

Wenn sich bis Juni kein Käufer meldet, wird der Laden zusperren. Die drei Mitarbeiter in der Großen Kreisstadt haben ihre Kündigung schon erhalten. „Der Räumungsverkauf dauert noch bis Juni an“, sagt der Pressesprecher des zuständigen Insolvenzverwalters. Auch für die weiteren 15 Filialen in München, Oberbayern und der Oberpfalz, wurde bisher kein Käufer gefunden. Einzig das Geschäft in Traunstein wird übernommen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Zwischen Überacker und Einsbach hat sich ein schwerer Unfall ereignet: Der Sturm fegte einen Lastwagen von der Straße. Der Fahrer wurde eingeklemmt und lebensgefährlich …
Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Der Glockenstuhl in der Grafrather Rassokirche ist völlig marode. Noch ist nicht klar, ob er saniert werden kann, oder ob er neu gebaut werden muss. Bis das entschieden …
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Die Schilder am Olchinger Golfplatz stoßen der SPD-Fraktion im Stadtrat sauer auf. Der Tonfall sei zu scharf, Spaziergänger führe das völlig in die Irre. Der Golfclub …
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab
In Alling wird es keine Sicherheitswacht geben. Einstimmig verwarf der Gemeinderat diese von Vize-Bürgermeister Johann Schröder (CSU) in die Diskussion gebrachte Idee.
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab

Kommentare