+
Die Eltern aus der Buchenau wollen nicht, dass ihre Kinder mit dem Linienbus fahren müssen. 

Schulbusse: Rathaus reagiert auf Elternprotest

Fürstenfeldbruck – Dass die Buchenauer Kinder mit dem Linien- statt mit einem extra Schulbus fahren sollen, passt den Eltern gar nicht. Sie haben sich formiert und protestierten bei der Bürgersprechstunde. Zusätzlich schrieben sie einen Brief, unter anderem an Dritte Bürgermeisterin Karin Geißler (Grüne).

Die antwortet nun in einem Schreiben. Dort räumt Geißler ein, dass im Vorfeld tatsächlich nicht mit den betroffenen Eltern gesprochen worden war, sondern mit denen der Übergangsklassen-Kinder. Fünf davon nutzen momentan schon den MVV.

Dass auch diese Erst- und Zweitklässler mit geringen Deutschkenntnissen das bewerkstelligen können, spreche für die Umstellung auf den 840er Bus. Zusätzlich sei die Stadt verpflichtet, den ÖPNV vorrangig zu nutzen. Vom Landratsamt wäre ein Taktverstärker in Aussicht gestellt worden und man prüfe, ob an der Haltestelle an der Schule ein zusätzlicher Schulweghelfer nötig ist. #

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Fürstenfeldbruck - Wie berichtet hat der Stadtrat beschlossen, OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt zu entlassen. Einstimmig sprach sich das Gremium dafür aus, dass der …
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Emmering - Im kleinen und abgelegenen Emmeringer Ortsteil Tonwerk wurde jetzt der Eintritt in das 30-Megabit-Zeitalter bei Kaffee und Kuchen und mit diversen Ansprachen …
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
Mittelstetten Die Ortsteile von Mittelstetten sollen endlich schnelles Internet bekommen. Das freut die Gemeinde. Groll schürt dagegen, dass die Telekom die Kabel durch …
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst
Germering – Die Autobahndirektion Südbayern führt in den kommenden Wochen zwischen Oberpfaffenhofen und Germering umfangreiche Baumfällarbeiten für den sechsstreifigen …
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst

Kommentare