Schulsanierung wird deutlich teurer

Emmering - Die Kosten für die Sanierung der Grund- und Mittelschule sind um rund 170 000 Euro gestiegen. Dies teilte das zuständige Architekturbüro Winzinger dem Bauausschuss mit.

Ursprünglich waren 3,3 Millionen Euro kalkuliert. Die Gremiums-Mitglieder reagierten zum Teil verärgert. Herbert Oberpaul (FW): „Wir haben doch einen Architekten, der nicht die erste Schule saniert. Wir sitzen dann aber hinterher in einer Runde und nicken nur noch ab.“ Edmund Oswald (CSU) warf ein, dass es sinnvoll gewesen wäre, einen Sonderausschuss einzurichten. Trotz allen Unmutes segnete das Gremium die Kostensteigerung mehrheitlich ab. Ob für weitere 10 000 Euro neue größere Waschbecken für die Werkräume angeschafft werden sollen, soll zunächst zurückgestellt werden. Bürgermeister Michael Schanderl (FW): „Das läuft uns nicht davon.“

ska

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Fürstenfeldbruck dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu wählen: Am …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Fürstenfeldbruck
Der erste Bürgermeisterkandidat in Kottgeisering
Der bis dato einzige Bürgermeisterkandidat des Dorfes, Andreas Folger, ist von der Bürgervereinigung (BV) jetzt offiziell nominiert. Und er hat sich mit der zahlenmäßig …
Der erste Bürgermeisterkandidat in Kottgeisering
Geringere Kosten fürs Familiengrab
Zum 1. Januar ändern sich die Gebühren auf dem Gemeindefriedhof.
Geringere Kosten fürs Familiengrab
Beerdigungen werden teurer
Die Grafrather müssen für Beerdigungen auf dem Friedhof künftig deutlich tiefer in die Tasche greifen. Bislang profitierten sie von einem mehr als zwei Jahrzehnte alten …
Beerdigungen werden teurer

Kommentare