Auf einer Baustelle 

Elf Schwarzarbeiter festgenommen 

Landkreis – Wegen Schwarzarbeit wurden elf bosnische Bauarbeiter vom Münchner Zoll vorläufig festgenommen. Entdeckt wurden sie bei einer Routinekontrolle auf einer Baustelle im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Insgesamt arbeiteten dort 21 Bosnier – elf von ihnen allerdings ohne Aufenthaltsgenehmigung. Gegen die betroffenen Arbeiter ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft München. Der Firmeninhaber – ein Slowene, der bei der Festnahme ebenfalls vor Ort war – hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Es besteht der Verdacht, dass er Ausländer eingeschleust hat. Auch er sitzt in Untersuchungshaft. Laut einer Sprecherin des Münchner Hauptzollamtes haben die Bosnier auf der Baustelle unter anderem Leitungen verlegt und Verputzarbeiten erledigt. Die Männer haben wohl schon zuvor in Slowenien für den Firmenchef gearbeitet. 

Auch interessant

<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO
<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Meistgelesene Artikel

Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Schon Mitte Mai können zehn Kinder in einer neuen Krippe betreut werden, die von der Münchner Privatinitiative Akitz betrieben wird. In der Sitzung des Hauptausschusses …
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Sie wollten schon vergangenes Jahr feiern, doch wegen des überraschenden Todes der damaligen Schulleiterin Ruth Hellmann wurde die Feierlichkeit zum 50-jährigen Bestehen …
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Im Westen der Ortschaft könnten neue Baugebiete entstehen. Das wurde in der Bürgerversammlung deutlich, wo Planer Christian Schaser gut 100 Zuhörern den Stand der …
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Edeka plant Neubau auf Nachbargrundstück
Edeka in Moorenweis plant offenbar einen Neubau. Das Gebäude soll dem Vernehmen nach neben dem jetzigen Markt an der Fürstenfeldbrucker Straße entstehen. Einen …
Edeka plant Neubau auf Nachbargrundstück

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion