Schwer verletzt: Lkw schleudert Elfjährige in entgegenkommendes Auto

Fürstenfeldbruck - Eine Schülerin (11) ist bei einem Unfall auf der Oskar-von-Miller-Straße in Bruck schwer verletzt worden. Auslöser war der Seitenspiegel eines Lastwagens.

Das Mädchen aus Fürstenfeldbruck war mit ihrem Fahrrad am Montagmorgen um 7.20 Uhr von der Münchner Straße kommend in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Die Elfjährige ordnete sich zur Fahrbahnmitte hin ein und wollte nach links zum Bahnhofsgelände abbiegen.

Da Gegenverkehr kam, bremste das Mädchen ihr Fahrrad zum Stillstand ab und wartete. Im selben Augenblick befuhr ein 60-jähriger Lkw-Fahrer die Oskar-von-Miller-Straße in gleicher Richtung. Offensichtlich übersah der Lkw-Fahrer die stehende Radlerin und touchierte das Mädchen mit dem Gestänge des Außenspiegels am Hinterkopf.

Durch die Wucht des Anpralls stürzte das Mädchen auf die Fahrbahn und wurde in den Gegenverkehr geschleudert. Dort prallte sie mit ihrem Fahrrad noch seitlich in einen entgegenkommenden Pkw. Obwohl die Elfjährige einen Fahrradhelm trug, zog sie sich schwerste Kopfverletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

Zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens musste die Oskar-von-Miller-Straße bis etwa 9.20 Uhr gesperrt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamten in der Region setzt sich fort. Insgesamt 21 telefonische Betrugsversuche dieser Art wurden der Kriminalpolizei …
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Brucker machen ihre City schmucker
Verkehr und Abgase sind zwar nicht aus der Innenstadt zu bekommen. Trotzdem versucht zumindest Franz Höfelsauer alles, um „die Verweildauer in Brucks City angenehmer zu …
Brucker machen ihre City schmucker

Kommentare