Schwer verletzt: Lkw schleudert Elfjährige in entgegenkommendes Auto

Fürstenfeldbruck - Eine Schülerin (11) ist bei einem Unfall auf der Oskar-von-Miller-Straße in Bruck schwer verletzt worden. Auslöser war der Seitenspiegel eines Lastwagens.

Das Mädchen aus Fürstenfeldbruck war mit ihrem Fahrrad am Montagmorgen um 7.20 Uhr von der Münchner Straße kommend in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Die Elfjährige ordnete sich zur Fahrbahnmitte hin ein und wollte nach links zum Bahnhofsgelände abbiegen.

Da Gegenverkehr kam, bremste das Mädchen ihr Fahrrad zum Stillstand ab und wartete. Im selben Augenblick befuhr ein 60-jähriger Lkw-Fahrer die Oskar-von-Miller-Straße in gleicher Richtung. Offensichtlich übersah der Lkw-Fahrer die stehende Radlerin und touchierte das Mädchen mit dem Gestänge des Außenspiegels am Hinterkopf.

Durch die Wucht des Anpralls stürzte das Mädchen auf die Fahrbahn und wurde in den Gegenverkehr geschleudert. Dort prallte sie mit ihrem Fahrrad noch seitlich in einen entgegenkommenden Pkw. Obwohl die Elfjährige einen Fahrradhelm trug, zog sie sich schwerste Kopfverletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

Zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens musste die Oskar-von-Miller-Straße bis etwa 9.20 Uhr gesperrt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo
Die Idee für eine betreute Seniorenwohnanlage an der Staatsstraße 2027 – der sogenannten Panzerstraße – bei Kaltenberg ist im Gemeinderat auf ein geteiltes Echo …
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo
Schöngeisinger pflanzen 200 Bäume an einem Vormittag
 Ran an den Spaten und raus in den Wald: Trotz ungemütlichen Novemberwetters rückte ein Grüppchen Freiwilliger zu einer Bürger-Pflanzaktion im Gemeindewald aus. 
Schöngeisinger pflanzen 200 Bäume an einem Vormittag
Komplizierter Weg zu neuem Kindergarten
Ein Großprojekt hat sich die Gemeinde Adelshofen für das Jahr 2018 vorgenommen. Der Kindergarten St. Michael soll neu gebaut werden. Was das Vorhaben kompliziert macht: …
Komplizierter Weg zu neuem Kindergarten
Gleichstellungsstelle hat noch viel zu tun
Anfangs wurde sie noch stiefmütterlich behandelt, heute ist sie eine feste Institution in Germering. Jetzt hat die städtische Gleichstellungsstelle ihren 30. Geburtstag …
Gleichstellungsstelle hat noch viel zu tun

Kommentare