Schwerer Unfall mit Motorrad

Fürstenfeldbruck - Bei einem Fahrsicherheitstraining für Motorradfahrer auf dem Fliegerhorst-Gelände ist es am Maifeiertag zu einem schweren Unfall gekommen.

Ein Teilnehmer machte bei Tempo 60 bis 70 einen Fehler und stürzte. Er liegt derzeit auf der Intensivstation der Kreisklinik.

Ausrichter des Trainings ist der Motorsportclub (MSC) Fürstenfeldbruck, der diese Veranstaltungen seit 18 Jahren auf dem Gelände anbietet. Derzeit sind es fünf Trainings pro Jahr mit insgesamt bis zu 1000 Teilnehmern aus der ganzen Region, wie MSC-Vorsitzender Horst Haina berichtet. Neben einem kurzen Theorie-Block stehen neun praktische Übungen auf dem Programm: etwa Slalom, Wenden am Berg oder eben die Notbremsung.

Und bei einer Notbremsung passierte der Unfall am Mittwoch. Der Fahrer hatte wohl schon ein paar Notbremsungen erfolgreich ausgeführt, als er bei einem weiteren Versuch die Kontrolle über das Motorrad verlor. Er hätte die Bremse am Vorderrad lösen müssen, so Haina. Weil er das nicht oder zu spät machte, blockierte das Vorderrad und „die Maschine schmierte weg“. Sofort wurde ein Krankenwagen gerufen, der den Mann in die Kreisklinik brachte.

Nach Hainas Informationen hat der Motorradfahrer eine gebrochene Rippe. Gestern lag er noch auf der Intensivstation, weshalb ihn Haina nicht besuchen konnte. Genaueres über seinen Gesundheitszustand war nicht in Erfahrung zu bringen. (zag)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Direktlieferanten fürs Osterfest
Färben und Verstecken: Eier sind zu Ostern der Renner in Supermarkt und Hofladen. Auch bei Johann Froschmeier steht das Hühnergelege zum Fest der Auferstehung hoch im …
Direktlieferanten fürs Osterfest
Grüne sind entsetzt über Steinwüste am Bahnhof
Den Puchheimer Grünen wird die Stadt zu grau. Sie haben einen Antrag an den Stadtrat verfasst, dass Grüninseln und Rondelle in Kreisverkehren Zug um Zug in den kommenden …
Grüne sind entsetzt über Steinwüste am Bahnhof
Einbrecher stürzt von der Leiter
 Ein Unbekannter hat in Hattenhofen versucht, am Freitag gegen 0.15 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße einzubrechen. 
Einbrecher stürzt von der Leiter
Eingeschlafen: Kleintransporter prallt gegen Baum
Schwer verletzt wurde ein 43-Jähriger am Freitag bei einem Unfall auf der B 2 bei Althegnenberg. Er ist vermutlich am Steuer eingeschlafen.
Eingeschlafen: Kleintransporter prallt gegen Baum

Kommentare