In der Brucker Hasenheide

Semmel kokelt in Asyl-Unterkunft

Fürstenfeldbruck - Die Feuerwehr ist am Dienstagabend zum Asylbewerberheim am Hardtanger in Fürstenfeldbruck ausgerückt.

Die Brandmeldeanlage hatte Alarm geschlagen. Grund: Ein Asylbewerber erwärmte auf seinem Zimmer eine Semmel. Sie kokelte schon, als die Feuerwehrleute ankamen. Wegen des Einsatzes mussten die Flüchtlinge das Haus kurzzeitig verlassen. Anders als bei einem zurückliegenden Fall in der Dependance funktionierte die Evakuierung hier aber nur mittelmäßig, berichtete die Feuerwehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So viele Luzienhäuserl wie noch nie auf der Amper
Rekord beim Brucker Luzienhäuserl-Schwimmen. Mit mehr als 250 kleinen Kunstwerken nahmen so viele Kinder wie noch nie an dem vorweihnachtlichen Brauch teil.
So viele Luzienhäuserl wie noch nie auf der Amper
Schulbus-Probefahrt geht mächtig schief
Der Schulbus von der Buchenau zur Schule Nord soll abgeschafft werden. Die Kinder sollen stattdessen Linienbusse nehmen. Am Mittwoch ging eine einges anberaumte …
Schulbus-Probefahrt geht mächtig schief
Sturm wirft Kran auf Schulweg
Der Sturm hat heute Früh in am Volksfestplatz in Germering einen Kran zum Umkippen gebracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wird auf …
Sturm wirft Kran auf Schulweg
Eine Fichte für Emmering
Die Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck hat der Gemeinde Emmering einen Baum geschenkt – genauer gesagt den „Baum des Jahres“, die Fichte. 
Eine Fichte für Emmering

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion