Detlef Kurp ist Vorsitzender des Seniorenbeirats. foto: archiv

Seniorenbeirat kämpft wieder um Ampersteg

Fürstenfeldbruck - Der Seniorenbeirat der Stadt gibt nicht auf. Das Gremium unternimmt jetzt einen neuen Anlauf, um einen Fußgängersteg über die Amper doch noch zu realisieren.

Der Vorsitzende Detlef Kurp schlägt jetzt den neuen Standort auf der stadtauswärts gelegenen Seite bei der Eisenbahnbrücke vor. Er liege nicht im Naturschutzgebiet, Planungshoheit habe die Stadt, argumentiert Kurp. Daher bittet er die Verwaltung, Gespräche mit der Unteren Naturschutzbehörde, dem Wasserwirtschaftsamt und der Deutschen Bahn aufzunehmen. „Die Abrundung des städtischen Wegenetzes wird weiterhin von einer überaus großen Menge der Bürger begrüßt, gewünscht und eigentlich auch erwartet.“ (imu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umstrittenes Kinderhaus nimmt Form an
Das zuletzt noch stark umstrittene neue Allinger Kinderhaus nimmt zumindest auf dem Papier immer konkretere Formen an. Im Gemeinderat berichteten die beauftragten …
Umstrittenes Kinderhaus nimmt Form an
Am Weg zum Rewe: Maisach bekommt eine Ampel
Seit Jahren kämpft die Gemeinde für eine Fußgängerampel an der Estinger Straße Höhe Bauhof. Denn vom Baugebiet Maisach-Ost kommend, das bald erweitert wird, queren viele …
Am Weg zum Rewe: Maisach bekommt eine Ampel
Neue Pläne für das Areal am Maisacher Bahnhof
 Die Gemeinde möchte das Bahnhofsareal überplanen und künftig besser nutzen. Im Gespräch sind ein zusätzlicher Bahnsteigzugang, Fahrradabstellplätze, weitere Parkplätze, …
Neue Pläne für das Areal am Maisacher Bahnhof
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Auf Google Maps wurde der Fluss kurzerhand umbenannt. In allen vier …
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus

Kommentare