Hans-Jochen Vogel sprach über die Maßstäbe seiner Entscheidungen und nahm sich auch für ein Gespräch mit Germeringer Schülern Zeit. Foto: Greif

Mit sich selbst im Reinen statt reich sein

Germering - Was ist uns wichtig? Mit dieser Frage hat sichdie Gemeinde der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche beschäftigt. Zu Gast war Hans-Jochen Vogel.

Die diesjährigen Konfirmanden und Schüler des Max-Born-Gymnasiums hörten dem fast 84 Jahre alten ehemaligen Vorsitzenden der SPD, Bundesminister und Oberbürgermeister von München ebenso gebannt zu wie die Erwachsenen. Warum man im Leben welche Entscheidung trifft, brachte Vogel schnell auf den Punkt und erntete dafür viel Applaus. "Man muss mit sich selbst im Reinen sein. Das ist um ein Vielfaches wichtiger, als Billionen von Euro aus unerträglichen Abfindungen auf dem Konto zu haben."

Er habe sich an einer Wertordnung orientiert, die auch dem Grundgesetz zugrunde liegt, das Menschenwürde, Freiheit, Gerechtigkeit Solidarität und Frieden beinhaltet. Mehr Sensibilität für neue Gefahren, aber auch "mehr Feuer" bei denen, die ein Amt bekleiden forderte er ein. Denn auch die Verantwortung vor Gott sei im Grundgesetz verankert. "Und ihm müssen wir irgendwann Rechenschaft über unser Leben ablegen." (rgh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare