+
Beispielfoto

Soldaten sammeln für Kriegsgräber

Fürstenfeldbruck – Die Soldaten vom Fliegerhorst klingeln am Mittwoch, 19., und Mittwoch, 26. Oktober, zwischen 16 und 21 Uhr wieder an die Haustüren der Landkreisbürger.

Dann findet die alljährliche Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge statt. Am Dienstag, 1. November (Allerheiligen) wird an den Friedhöfen um Geld gebeten. Organisiert wird diese Aktion alljährlich vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Die Verantwortlichen bitten die Bevölkerung darum, die freiwilligen Sammler positiv aufzunehmen.

Die Spenden dienen dazu, die Soldatenfriedhöfe auf der ganzen Welt nicht nur zu erhalten, sondern auch zu pflegen. Weltweit betreut der Volksbund Kriegsgräberfürsorge rund 1,6 Millionen Gräber in 45 Ländern. Mehr Infos gibt der Volksbund, Bezirksverband Oberbayern, unter der Telefonnummer (089) 18 75 98 oder via Mail an die Adresse bv-oberbayern@volksbund.de.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meister-Bengalo im Dorfstadion: Eichenau droht saftige Strafe
Das sollten sich Meisterteams für die bevorstehenden Feierlichkeiten zum Saisonende merken: Auch im Dorfstadion sind Bengalos streng verboten. Zu spät kommt diese …
Meister-Bengalo im Dorfstadion: Eichenau droht saftige Strafe
Metzger als Mörder verunglimpft
 Die Schaufenster zweier Metzgereien im östlichen Landkreis sind am Wochenende beschmiert worden. „Mörder“ stand da zu lesen. Besteht ein Zusammenhang mit den …
Metzger als Mörder verunglimpft
Saison-Endspurt: Jetzt vier Alles-oder-nichts-Spiele zur Auswahl
Die Spannung steigt vor dem vorletzten Saisonspieltag am kommenden Wochenende. Weshalb sich die Sportredaktion dazu entschlossen hat, zum Endspurt ausnahmsweise gleich …
Saison-Endspurt: Jetzt vier Alles-oder-nichts-Spiele zur Auswahl
Sofia aus Fürstenfeldbruck
Katharina und Eduard Jesse aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres zweiten Kindes. Sofia (2670 Gramm, 50 Zentimeter) kam im Brucker Klinikum zur Welt. …
Sofia aus Fürstenfeldbruck

Kommentare