Mit Blumen wurden Manuela Wienen und Anita Wagner für ihr langjähriges Engagement geehrt. Marianne Schuon (r.) und Dorothea Sippel (l.) gratulierten. Foto: tb

700 000 Euro mehr

Sozialdienst verzeichnet deutliches Plus in der Kasse

Puchheim – Gute Nachrichten beim Sozialdienst Nachbarschaftshilfe: Der Verein konnte die Gesamteinnahmen 2015 gegenüber dem Vorjahr um 700 000 Euro steigern.

Das berichtete Vorsitzende Dorothea Sippel bei der Jahresmitgliederversammlung. Das deutliche Plus in der Kasse ist vor allem auf den wachsenden Bedarf an Betreuungs- und Versorgungsmöglichkeiten von Senioren, Kindern und Familien zurückzuführen.

Bei der Versammlung wurde auch neu gewählt. Edmund Finkenzeller wurde als zweiter Vorsitzender, Ernst Bähren als Schatzmeister und Hannelore Behrend als Beisitzerin bestätigt.

Geschäftsführerin Marianne Schuon stellte zahlreiche gesellige Aktivitäten für Puchheimer Bürger heraus: Der Sozialdienst bietet neben den Theaterfahrten auch zahlreiche Zusammentreffen im ZAP an. Filmabende, das Strickcafé, Sprachstammtische sowie eine Hausaufgabenbetreuung ergänzen das Angebot. Das beliebte „Café Sorglos“ für Demenzkranke am Aubinger Weg soll aufgrund der großen Nachfrage zusätzlich zum Montag bald auch jeden Mittwoch stattfinden, verkündet die Geschäftsführerin. Foto: tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
Wegen eines falsch ausgefüllten Spielberichtsbogens wäre ein völlig unschuldiger Fußballer des TSV Geiselbullach beinahe vor dem Strafrichter gelandet.
Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt

Kommentare