Dr. Christoph Maier führt seit 2020 die SPD-Fraktion im Kreistag von Fürstenfeldbruck.
+
Dr. Christoph Maier führt seit 2020 die SPD-Fraktion im Kreistag von Fürstenfeldbruck.

Fürstenfeldbruck

Markiert 2020 einen Wendepunkt?

Corona, Trump, brennende Wälder – zum Comeback von Solidarität und Vernunft in der Politik.

In einer gemeinsamen und solidarischen Anstrengung kämpfen Menschen auf der ganzen Welt gegen die Folgen des Coronavirus. Die Gesundheit war und ist uns für kurze Zeit wichtiger als Wirtschaftswachstum und Konsum. Donald Trump wird nach nur vier Jahren krachend abgewählt, weil Lügen und Verunglimpfung gegen echte Probleme nicht helfen. Besonders nett die Story von den „explosive Trees“ im Nachbarland Österreich, mit der er wieder mal vom Klimawandel als Ursache für die auf der ganzen Welt brennenden Wälder ablenken wollte. Die Erdtemperatur war dabei in diesem Jahr im Durchschnitt singulär warm, das Klima hat vom coronabedingt verminderten CO2-Ausstoß kaum profitiert.

Die Herausforderungen dieser Welt können nur solidarisch und mit den Mitteln von Wissenschaft und Vernunft gemeistert werden. Dies ist die zentrale Botschaft des Jahres 2020. Man sollte sie nicht vergessen, wenn wir uns in 2021 mit neuem Elan den bleibenden Herausforderungen stellen.

Dr. Christoph Maier wurde zum Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises gewählt.

Die SPD-Fraktion im Kreistag von Fürstenfeldbruck hat im Jahr 2020 dafür gesorgt, dass trotz erheblicher Mittelkürzungen im Personalhaushalt zwei zusätzliche Stellen für das Klimaschutzmanagement kommen. Damit das Klimaschutzkonzept des Landkreises endlich mit Leben erfüllt wird. Der Fraktionsvorsitzende Dr. Christoph Maier ist nun Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises. Hier wird dafür gearbeitet, dass schnell bezahlbare Wohnungen in spürbarem Umfang entstehen. Auf Initiative unseres Olchinger Bürgermeisters Andreas Magg wurde eine schnelle Totalsanierung des Olchinger Gymnasiums beschlossen. Bildung ist der Schlüssel für ein gelingendes Leben.

Die Referentin für Gleichstellung und Inklusion Petra Weber hat sich als die soziale Stimme im Kreistag etabliert. Der soziale Zusammenhalt ist das Herzensthema der SPD. Petra Weber: „Als verantwortungsvolle Demokraten haben wir gemeinsam mit allen Fraktionen einstimmig einen solidarischen Haushalt 2021 beschlossen, der die Städte und Gemeinden bei der Kreisumlage schont. Damit die gute kommunale Arbeit für die Menschen vor Ort weitergehen kann.“

Petra Weber kümmert sich Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion um alle sozialen Themen und wurde zur Referentin für Gleichstellung und Inklusion gewählt.

Die Botschaft der SPD-Fraktion im Kreistag von Fürstenfeldbruck für 2021 bringt Dr. Christoph Maier auf den Punkt: „Besinnen wir uns doch alle wieder mehr auf‘s Wesentliche. Stärken wir unser Mitgefühl und kümmern uns um die Schwachen. Konsum und Gier lösen keine Probleme und machen nicht glücklich. Ringen wir im gegenseitigen Respekt um vernünftige Lösungen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen von Herzen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein freudvolles Jahr 2021. Bleiben Sie gesund!“

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.