Kette der helfenden Hände

Eine Firma mit Herz

Fürstenfeldbruck – Bereits das dritte Jahr hintereinander unterstützt die Ingenieursgesellschaft Kade die Kette der helfenden Hände. Soziales Engagement wird bei der GmbH großgeschrieben.

Nicht erst durch diese Maßnahmen beteiligt sich die Firma an Hilfsaktionen – auch andere, überwiegend regionale Organisationen durften in der Vergangenheit von der Großzügigkeit der Geschäftsführung profitieren. Doch nicht nur nach außen wird gefördert, auch innerhalb des Unternehmens besitzt die soziale Komponente einen hohen Stellenwert. So können die rund 50 Mitarbeiter samt ihren Familien jährlich an diversen Events teilnehmen.

Der interne Zusammenhalt wird dadurch gefördert, was auch der Firma zugutekommt. Durch das gemeinschaftliche Denken gemäß dem Motto: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ schließt sich hier der Kreis. An die Kette gehen 3000 Euro. Das Tagblatt sagt Danke.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine ganze Schule voller kleiner Künstler
Jeder ist ein Künstler – oder kann zumindest Spaß am Gestalten haben. Das bewiesen die Buben und Mädchen der Grundschule Maisach nun bei einem besonderen Projekt. Die …
Eine ganze Schule voller kleiner Künstler
Luftwärmepumpe im Kinderhausanbau: Nachbarn fürchten Lärm
Die Luftwärmepumpe, mit der der Kinderhausanbau in Schöngeising beheizt werden soll, hat besorgte Nachbarn auf den Plan gerufen. Sie fürchten Lärmemissionen. Dem Gerät …
Luftwärmepumpe im Kinderhausanbau: Nachbarn fürchten Lärm
Es gibt noch Karten fürs Starkstrom
Gute Nachrichten für Kurzentschlossene: Es gibt noch einige Restkarten fürs Starkstrom-Festival in Schöngeising.
Es gibt noch Karten fürs Starkstrom
Unbekannter fährt Auto an – und macht sich aus dem Staub
Ein bislang unbekannter Täter hat auf dem Parkplatz des Eichenauer Aldi einen Dacia beschädigt. Ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern, flüchtete er. 
Unbekannter fährt Auto an – und macht sich aus dem Staub

Kommentare