Dreimal Puchheim im Angebot

Direktes Stadtduell und ein Derby unter Nachbarn

Zwei im östlichen und eins im westlichen Landkreis – das sind die geographischen Eckdaten für das neue Spiel-der-Woche-Angebot. Erneut stehen Partien aus den beiden tiefsten Ligen zur Wahl.

In der nach zwei Abmeldungen ohnehin etwas unkalkulierbaren B-Klasse 2 eröffnen die Puchheimer Ethnikos-Griechen etwas verspätet die Saison. Der erste Schlagabtausch ist gleich ein Nachbarschaftsduell. Der Vorteil beim Spiel

Ethnikos Puchheim - FC Eichenau II

ist der Umstand, dass es durch die Abmeldungen in dieser Saison keinen Absteiger.

Dafür wird in in den C-Klassen sehr wohl und auf jeden Fall insgesamt vier Aufsteiger geben. Inwieweit die beiden Reserve-Teams

SV Haspelmoor II - TSV Jesenwang II

da eine Rolle spielen, ist noch offen. Ein klein wenig richtungsweise könnte der Direktvergleich des gastgebenden Tabellenfünften (Haspelmoor hat sechs Punkte) mit dem Siebten (3) sein.

Ein Pünktchen trennt auch die beiden Stadtvereine vom

SV Puchheim II - FC Puchheim II

Die Reserveteams der Nachbarclubs rangieren in der Tabellen dicht zusammen und haben engen Kontakt zur Spitze.

Für die Tagblatt-Leser läuft die Abstimmung bis Donnerstag, 12 Uhr, entweder per Mail an sport@ffb-tagblatt.de oder über die Facebook-Seite der Heimatzeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Challenge: Darum grillen sie im kalten Wasser
Sie stellen sich barfuß ins kalte Wasser und grillen. Das verlangt die neueste Facebook-Challenge. Viele Vereine wollen nicht zu den Weicheiern gehören und machen mit – …
Facebook-Challenge: Darum grillen sie im kalten Wasser
Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Zwei Jahre hat die Freiwillige Feuerwehr Eichenau auf ihr neues Feuerwehrauto gewartet, nun ist es endlich einsatzbereit. 
Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Das Ruftaxi hat sich in kurzer Zeit zum Erfolgsmodell entwickelt. Wesentlich mehr Kunden nutzen das Angebot als zunächst gedacht. Ein Besuch an einem Samstagabend in der …
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Eine Anwohner-Beschwerde und die Bürokratie hat den Gröbenzeller Bogenschützen das Leben schwer gemacht. Jetzt erhalten sie ihr Trainingsgelände zurück.
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende

Kommentare