1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck

Im Westen viel Neues und jede Menge Brisanz

Erstellt:

Kommentare

null

Zweimal purer Abstiegskampf und eine einmalige Aufstiegshoffnung sind diesmal im Angebot zum „Spiel der Woche“. Bis Donnerstag, 12 Uhr, können nun die Tagblatt-Leser entscheiden, wohin für Reporter und Fotograf der Weg am kommenden Sonntag führt. Fest steht schon: Es geht in Richtung westlicher Landkreis.

Dort wehrt sich speziell ein Verein vehement dagegen, als Fahrstuhlmannschaft verschrieen zu sein. Weshalb das Keller- und gleichzeitige Nachbarduell in der Kreisklasse 1 zwischen

SV Adelshofen - FC Landsberied

besondere Brisanz bekommt. Die in den vergangenen Jahren regelmäßig zwischen Kreis- und A-Klasse pendelnden Landsberieder rangieren auf dem vorletzten Tabellenplatz. Nur unwesentlich entfernt, nämlich zwei Punkte, tritt Adelshofen auf der Stelle.

In der A-Klasse 1 sind zwei weitere Teams nicht weit von der direkten Abstiegszone entfernt: Weshalb bei der Partie zwischen

SC Maisach II - SV Kottgeisering

alle Akteure auf dem Platz wohl wissen, was auf die Verlierer zukommen könnte. Die gastgebenden Hausherren sind nur einen Punkt von den Gästen entfernt.

Verdammt eng geht es im Rennen um die beiden direkten Aufstiegsplätze in der B-Klasse 1 zu. Fast die Hälfte aller Teams kann sich noch Hoffnungen machen. Dazu gehören auch diejenigen, die sich im Direktvergleich gegenüberstehen:

TSV Türkenfeld II - TSV Geltendorf II

Die Gäste haben noch die etwas besseren Papier, rangieren auf Rang zwei und haben gegenüber Türkenfeld ein Polster von zwei Punkten.

Abstimmen können die Tagblatt-Leser entweder per Mail an sport@ffb-tagblatt oder auf www.facebook.com/fuerstenfeldbrucker.tagblatt

Auch interessant

Kommentare