Fußball

Fans haben die Wahl: Ortsderby, Abstiegskampf oder Meisterpokal

Am nächsten Sonntag steht viel am dem Spiel: Präsidentenwahl in Frankreich, OB-Wahl in Bruck und die Wahl zum „Spiel der Woche“

Was darf’s als Nächstes sein? Vielleicht ein innerörtliches Derby? Wie das zwischen

SC Maisach II - RW Überacker

in der A-Klasse, das für die Gäste ebenso ein Anti-Abstiegsspiel wird wie für die Hausherren beim ebenfalls im Angebot stehenden Duell

SV Kottgeisering - SV Mammendorf II

Ganz oben in der Tabelle, aber ganz unten im Liga-Ranking sind zwei Mannschaften zu finden, die in der C-Klasse auf den beiden direkten Aufstiegsplätzen stehen. Bei der Partie

SV Puch - TSV Schmiechen

geht es aber auch (oder vor allem) darum, wer am Ende den Meisterpokal erhält.

Die Abstimmung, wohin Tagblatt-Reporter und -Fotograf am nächsten Sonntag fahren sollen, läuft bis Donnerstag, 12 Uhr, per Mail an sport@ffb-tagblatt oder auf der Tagblatt-Facebook-Seite (einfach Spiel oder jeweilige Vereinsnamen Spiel-der-Woche-Post per Antwortfunktion angeben).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der B2 bei Puchheim
Bei einem Unfall am frühen Montagnachmittag auf der B2 bei Puchheim-Ort ist der Fahrer eines Motorrads mit einem Mini-Cooper zusammen gestoßen.
Schwerer Unfall auf der B2 bei Puchheim
Jonas aus Fürstenfeldbruck
Jonas ist ein Sternenkucker. So werden Babys genannt, die mit dem Gesicht nach oben auf die Welt kommen. Eine echte Seltenheit im Kreißsaal – und jetzt wieder erlebt im …
Jonas aus Fürstenfeldbruck
Garagenanbau gerät in Brand
Aus bislang unbekannter Ursache ist am Montagvormittag ein Garagenanbau in Türkenfeld in Brand geraten. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell im Griff.
Garagenanbau gerät in Brand
Brücke in Germerswang muss erneuert werden
Die Brücke an der „Unteren Mühlstraße“ im Maisacher Ortsteil Germerswang ist in die Jahre gekommen. Eine Prüfung im Jahr 2016 ergab Schäden im Überbau und in den beiden …
Brücke in Germerswang muss erneuert werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.