Fußball

Viermal noch wählen, dann ist die Saison vorbei

Noch drei Wochen bis Pfingsten. Dann steigt am Samstag vor den Feiertagen auch der letzten Saisonspieltag. Bis dahin werden noch viermal die letzten Weichen für Aufstieg und Meisterschaft gestellt.

In der A-Klasse stehen am kommenden Wochenende die Gäste im Abstiegskampf mit dem Rücken zur Wand. Und für die Hausherren ist es bei der Partie

TSV Jesenwang - SV Kottgeisering

die letzte Chance, um noch einmal ins Rennen um die Aufstiegsrelegation einzugreifen.

In der B-Klasse kommt es bei der Partie

FC Landsberied II - SV Wangen

zum ultimativen Nichtabstiegsgipfel. Die Hausherren sind nur zwei Punkte von der gefährdeten Zone entfernt. Für die Gäste ist es die letzte Chance, um den direkten Wiederabstieg zu verhindern

Nicht nur wegen der Zugehörigkeit zur gleichen Gemeinde brisant ist das Ortsduell in Alling. Die dortige TSV-Reserve befindet sich in der B-Klasse zwar jenseits von Gut und Böse. Doch bei

TSV Alling II - ASV Biburg

steht für die Gäste der Aufstieg auf dem Spiel.

Die Tagblatt-Leser können bis Donnerstag, 12 Uhr, entscheiden, von welchem Spiel der Woche Reporter und Fotograf am kommenden Sonntag berichten sollen. Abstimmen per E-Mail an sport@ffb-tagblatt (Paarung oder Vereinsname genügt) oder die Antwortfunktion auf dem Facebook-Artikel klicken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht: Verfolgung bis zur Polizeistation
Obwohl er verfolgt wurde und der Weg an der Polizeistation vorbeiführte, ist ein Unfallflüchtiger entkommen. Doch die Beamten sind ihm bereits wieder auf der Spur.
Unfallflucht: Verfolgung bis zur Polizeistation
So ticken Alt-68er heute
Sie protestierten gegen starre Strukturen, den Vietnamkrieg oder die rigide Sexualmoral: 50 Jahre ist es jetzt her, dass die legendären „68er“ in Massen auf die Straßen …
So ticken Alt-68er heute
Darian aus Egenhofen
Vivien Pflanz und Martin Schlender aus Egenhofen feuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihr Darian (3050 Gramm, 51 Zentimeter) tat im Brucker Klinikum seinen …
Darian aus Egenhofen
Mann rastet in VdK-Geschäftsstelle aus - und spricht Todesdrohung aus
Er fühlte sich vom Berater der Brucker Geschäftsstelle des Sozialverbands VdK offenbar schlecht behandelt. Da platzte einem 59-Jährigen der Kragen. 
Mann rastet in VdK-Geschäftsstelle aus - und spricht Todesdrohung aus

Kommentare