FUSSBALL

Saison-Endspurt: Jetzt vier Alles-oder-nichts-Spiele zur Auswahl

Die Spannung steigt vor dem vorletzten Saisonspieltag am kommenden Wochenende. Weshalb sich die Sportredaktion dazu entschlossen hat, zum Endspurt ausnahmsweise gleich vier Partien zur Auswahl für das Spiel der Woche zu stellen.

Dreimal geht’s um den Klassenerhalt, einmal um Meisterschaft und Direktaufstieg. Immer noch nicht aus dem Schneider ist in der Kreisklasse der SV Adelshofen. Während der große Sohn den Dorfvereins, Benedikt Saller, im Regensburger Jahn-Trikot gegen die Münchner Löwen in der Relegation um den Zweitliga-Aufstieg kämpft, kann sich nach der Partie

SV Adelshofen - VfL Egenburg

einer von beiden Clubs als gerettet betrachten. Im besten Fall reicht sogar ein Remis, um für alle zwei Teams alles klar zu machen.

Heiß her geht es in der A-Klasse 1. Fast würde sich dort schon eine Konferenzschaltung im Liga-Keller anbieten. Beteiligt wäre daran auf jeden Fall das Spiel

RW Überacker - SC Schöngeising

Drei Punkte rangieren die rot-weißen Hausherren vor den direkten Konkurrenten. Die Schöngeisinger wiederum könnten aus dem Fernduell von

SV Haspelmoor - SV Kottgeisering

profitierten. Die Gäste sind punktgleich mit Schöngeising, Haspelmoor mit vier Zählern Vorsprung auf den direkten Abstiegsplatz auch noch nicht ganz aus dem Schneider.

In der B-Klasse 1 spitzt sich unterdessen der Dreikampf unter den punktgleichen Erstplatzierten um die zwei direkten Aufstiegsplätze zu. Beim Topspiel

Ethnikos Puchheim - Oberweikertshofen III

fällt eine Vorentscheidung. Und alle Beteiligten werden gleichzeitig ins benachbarte Eichenau schielen, wo mit dem ASV Biburg ein weiterer Aufstiegsbeteiligter gegen die dortige Reserve antritt. Spannend wird es auch für SC-Trainer Uwe Slowik, der zur neuen Saison nach Kottgeisering wechselt. Wenn er Glück hat, betreut er dann einen dort einen geretteten A-Klassisten. Hat er Pech, klettert sein Noch-Team nach oben und er bleibt unten.

Wo Tagblatt- und -Reporter ein Drama verfolgen dürfen und darüber in der Montagsausgabe berichten, entscheiden nun die Tagblatt-Leser. Die Abstimmung läuft bis Donnerstag, 12 Uhr, entweder per Mail an sport@ffb-tagblatt.de oder auf unserer Facebook-Seite (am betreffenden Artikel per Antwortfunktion). Es genügt, wenn der Name des Wunschvereins angegeben wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Auf dem Fußmarsch vom S-Bahnhof Germering-Harthaus nach Hause wurde ein Puchheimer (18) am frühen Dienstagmorgen von drei Männern beraubt. Sie schlugen ihn auch.
18-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und ausgeraubt
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Was ist einfacher? Als Deutscher finnischen Tango zu tanzen oder als Finne zu jodeln? Beim Festnachmittag des Deutsch-Finnischen Clubs Puchheim zum zehnjährigen Bestehen …
Wenn Finnen jodeln und Gummistiefel zum Kunstwerk werden
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Vor fast 40 Jahren haben die Eheleute Adelheid und Klaus Lindner mit Fürstenfeldbruck einen festen Wohnort gefunden. Eine noch längere Konstante ist ihre Ehe.
Es war Liebe auf den ersten Blick durchs Fenster
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt
Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 
Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Kommentare