FUSSBALL

Verfolgerduell, Stadtderby undVerlierertreffen

Die Rolle des Jägers kann eine durchaus angenehme sein. Man kann sich in Lauerposition bringen und im sportlichen Sinn auf Ausrutscher der Spitzenreiters warten. Allerdings gilt es, selbst wachsam zu bleiben und das Objekt der Begierde nicht aus den Augen zu verlieren.

So wird beim Kreisklassen-Duell

TSV Alling - TSV West

ermittelt, wer nun den besseren Jäger auf die Spitzenteams abgibt. Nicht ganz so hautnah an den Aufstiegsplätzen, aber dafür mit Derbycharakter versehen ist die innerstädtische Begegnung von

SV Puchheim-Ort - Ethnikos Puchheim

Nur der Gewinner der B-Klassen-Partie kann sich die realistischeren Chancen auf einen Verbleib im Aufstiegsrennen sichern. 

 Davon sind die Konkurrenten im Landkreis-Westen Welten entfernt. So werden die Aktiven bei der Partie

TSV Geltendorf II - SC Schöngeising II

nicht nur um den ersten Saisonsieg kämpfen. Es geht auch darum, wer das Abonnement auf den Abstiegsplatz für sich in Anspruch nehmen muss.

 Bis Donnerstag, 12 Uhr, kann per Mail an sport@ffb-tagblatt.de über das Spiel der Woche abgestimmt werden. Auch auf unserer Facebook-Seite ist auf dem entsprechenden Artikel die Teilnahme möglich (einfach per Antwortfunktion Paarung oder Verein angeben).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Weil der Autofahrer vor ihm offenbar nicht schnell genug einparkte, machte ein Mann seinem Ärger Luft: Er bespuckte die Scheibe des Beifahrerfensters.
Beim Parken: Mann spuckt auf Auto
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Der Schneefall hat im Landkreis Fürstenfeldbruck am Wochenende für Unfälle gesorgt. Die Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun.
Schnee und Glätte verursachen Unfälle
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
In der Müllverbrennungsanlage Geiselbullach ist bei Reparaturarbeiten ein Feuer ausgebrochen. Mitarbeiter entdeckten den Brand auf dem Dach zufällig.
Bunsenbrenner löst Feuer in der Geiselbullacher Müllverbrennungsanlage aus
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen
Nachdem er sein Auto in Germering gegen eine Wand gefahren hatte, hat ein 20-Jähriger den Wagen dort stehen lassen. Er lief stattdessen einfach nach Hause.
20-Jähriger setzt Auto gegen Wand und lässt es stehen

Kommentare