Fußball-Abstimmung

Bei diesem Referendum gibt es keine Verlierer

Anders als in der Politik können bei diesem Referendum alle Beteiligten nur gewinnen. Denn das Spiel der Woche, über das die Tagblatt-Leser regelmäßig abstimmen, rückt diejenigen in den Mittelpunkt, über die sonst nur am Rande der Fußballszene berichtet wird.

Weiter geht’s für die Tagblatt-Reporter auf der Tour über die Fußballdörfer. Zur Wahl für das nächste Spiel der Woche stehen diesmal ein Keller- und zwei Aufstiegsduelle. Zwei Direktabsteiger gibt es in der A-Klasse 1. Unmittelbar vor diesen bedrohlichen Plätzen rangieren die am Sonntag direkt aufeinander treffenden Nachbarn

SV Kottgeisering - SC Schöngeising

In den B-Klassen geht es um den Aufstieg. In der Gruppe 1 empfängt der Tabellendritte den Zweiten bei der Partie

SpVgg Wildenroth II - TSV Moorenweis II

In der Gruppe 2 bekommt es der gastgebende Vierte ebenfalls mit dem Zweiten zu tun:

GW Gröbenzell - ASV Biburg

Bis Donnerstag, 12 Uhr, kann über das Spiel der Woche abgestimmt werden. Entweder per Mail an sport@ffb-tagblatt.de oder auf per Antwortfunktion unter dem entsprechenden Beitrag auf der Tagblatt-Facebook-Seite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Kaninchenseuche in der Region Bruck
Im Landkreis FFB ist eine der gefährlichsten Kaninchenseuchen aufgetreten. Es handelt sich um den Virus RHD-2 (Chinaseuche). Sie führt bei fast allen der betroffenen, …
Tödliche Kaninchenseuche in der Region Bruck
Wieder Hoffnung auf Tempolimit
Die Anwohner der Graf-Rasso-Straße dürfen wieder auf eine Verkehrsberuhigung in ihrer Straße hoffen. Das Verwaltungsgericht hat entschieden, dass die Gemeinde die dort …
Wieder Hoffnung auf Tempolimit
Gemeinderat lehnt Gebührenerhöhung ab
Oberschweinbach – Die Gebühren für Krippe und Kindergarten werden nicht erhöht. Der Gemeinderat hat den entsprechenden Antrag des Trägers der Einrichtung (Fortschritt …
Gemeinderat lehnt Gebührenerhöhung ab
Gewerbegebiet nimmt die nächste Hürde
 Bei Erweiterung des Gewerbegebiets an den Krautgärten sollen keine Einzelhandelsbetriebe über 600 Quadratmeter zugelassen werden. 
Gewerbegebiet nimmt die nächste Hürde

Kommentare