Neues Kletterhaus

Spielplatz soll schöner werden

Der Spielplatz an der Ecke Buchen-/Erlenstraße soll wieder etwas attraktiver werden. Nachdem im vergangenen Jahr der Spielturm mit Rutsche aus Sicherheitsgründen abgebaut worden war, soll jetzt ein Spiel- und Kletterhaus ebenfalls mit Rutsche aufgebaut werden.

Mittelstetten–  Damit die Kinder künftig nicht lernen, von einem benachbarten Baum aus ins Kletterhaus zu klettern, soll der kurzerhand gefällt werden.

Im Gemeinderat, der den Neubau grundsätzlich billigte, wurden allerdings Zweifel laut, ob das Gelände noch seinen Zweck erfüllt. Alois Bögl (SPD) hielt die Ausstatt

ung – Wippe, Reck und Schaukelpferd – für „nicht mehr zeitgemäß“ und ließ Fotos von seiner Meinung nach attraktiveren Spielplätzen herumgehen. Überlaufen sei das Gelände in der Tat nicht, meinte Gemeindesekretärin und Protokollführerin Maria Riepl, die als sachkundige Anwohnerin gehört wurde. Auch Erwin Lauchner (BU) hielt es für überlegenswert, den Spielplatz – etwa in Richtung Katzenbach – zu verlegen, ehe man noch einmal viel Geld investiere. Wie viel Geld für die Neuinstallation er gerade genehmigt hatte, interessierte den Gemeinderat allerdings nicht. Die Kosten würden nachgereicht, versprach Bürgermeister Andreas Spörl (CSU). (op)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Der SC Fürstenfeldbruck ist pleite. Die Vergangenheit hat den Verein eingeholt. Wie es mit dem einstmals glorreichen Fußballclub weitergeht, ist ungewiss. Auch sportlich …
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Mehr soziale Gerechtigkeit
Elf Direktkandidaten aus verschiedenen Parteien treten bei der Bundestagswahl im September im Wahlkreis Bruck/Dachau an. Die Redaktion stellt sie in Steckbriefen vor. …
Mehr soziale Gerechtigkeit
Josef Magnus aus Puch
Yvonne Kellermann und Michael Rosenheimer aus Puch freuen sich über ihr drittes Kind. Nach Jakob (4) und Magdalena (2) erblickte kürzlich Josef Magnus im Brucker …
Josef Magnus aus Puch
So bekommt man eine günstige Wohnung
Wohnen in Germering ist sehr teuer. Daher hat die Stadt 15 Wohnungen in einer Anlage gekauft, die derzeit nahe des Harthauser Bahnhofs errichtet wird. Wer eine der …
So bekommt man eine günstige Wohnung

Kommentare