+

Sprengt die Ketten!

Jedes Jahr am Valentinstag tanzen und trommeln sie am Kreisel vor der Stadthalle. Am 14. Februar macht so auch Germering mit bei dem globalen Event, bei dem Solidarität gezeigt wird: Mit der Aktion „One Billion Rising“ machen Frauenrechtlerinnen weltweit auf Missstände und auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam.

Germering - Mit der Trommelgruppe Diappo und Zumba-Trainerin Sigrun Wegener tanzten Brigitte Breidenbach (Gefi), Michaela Radykewicz (2. u. 3. v.l.) und Renate Konrad von der Gleichstellungsstelle der Stadt auch heuer gegen die Beschneidung von Frauenrechten an. Ihr Motto: „Sprengt die Ketten – Brake the Chain.“ Weltweit verbünden sie sich mit zahlreichen Gleichgesinnten Frauen und Männern, die es ihnen gleichtun, denn: Menschen in aller Welt, auf jedem Kontinent, in über 199 Ländern tanzen zur gleichen Choreografie und sie dabei ein Ziel vor Augen: Für ein Ende der Gewalt an Frauen einzustehen und ein Zeichen zu setzen.

akk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lea Raphaela aus Fürstenfeldbruck
Noch ein Mäderl heißt es für Familie Heinz aus Fürstenfeldbruck. Im Brucker Klinikum brachte Mama Elisabeth nun ihre zweite Tochter zur Welt. Lea Raphaela verpasste den …
Lea Raphaela aus Fürstenfeldbruck
Kinderhaus im Zeit- und Kostenplan
Der zweite Bauabschnitt des Jesenwanger Kinderhauses schreitet gut voran. Wie im Gemeinderat bekannt wurde, soll noch vor Weihnachten der Dachstuhl errichtet werden, …
Kinderhaus im Zeit- und Kostenplan
Orchester musiziert für syrische Dialysestation
Der Grafrather Asylkreis hat ein Benefizkonzert mit dem Vivaldi-Orchester Karlsfeld zugunsten der Dialysestation im syrischen Afrin organisiert. Am Samstag, 25. …
Orchester musiziert für syrische Dialysestation
Bürger sollen über Funkmast entscheiden
Soll der Mobilfunkmast auf dem Kühberg bei Überacker stehen bleiben? Das werden bald die Bürger gefragt. Denn wenn der Vertrag mit der Telekom ausläuft und die Anlage …
Bürger sollen über Funkmast entscheiden

Kommentare