Der Stadtpark ist das erste Ferienziel

Fürstenfeldbruck - Juhu, endlich Ferien: Gestern haben die Schüler ihre Zeugnisse erhalten. Für viele heißt es nun Koffer packen und ab in den Urlaub. Doch bei ihren Reiseplänen sind die Brucker Grundschüler eher bescheiden, wie sie auf dem Zeugnisfest im Stadtpark verrieten.

Kaum sind sie aus der Schule draußen, kommen schon die ersten Kinder, teilweise in Begleitung ihrer Eltern, in den Stadtpark. Denn dort, auf dem Zeugnisfest, wird das Ende des Schuljahres kräftig gefeiert - mit viel Spiel und Spaß. So wird die Wiese zum Sportfeld umfunktioniert. Die Buben und Mädchen spielen Federball, messen sich im Schach und tanzen ausgelassen zu den aktuellen Hits. Zudem gibt es ein großes Fußballturnier.

Großes hat auch der neunjährige Xaver aus Fürstenfeldbruck vor. Mit seiner Mutter besucht er das Zeugnisfest, um ausgiebig seine guten Noten zu feiern. Ganz stolz ist der Drittklässler auf seine Zensuren. „In Sport und Religion habe ich eine Eins“, erzählt er. Auf den Urlaub freut er sich sehr. „In den Ferien fahre ich mit meinen Eltern in den Bayerischen Wald“, erzählt Xaver. Auch mit Freunden möchte sich der Neunjährige sich oft treffen.

Mit den Großeltern auf dem Ferienfest sind der achtjährige Louis und die sechsjährige Kim aus Fürstenfeldbruck. „Nächstes Wochenende fahren wir auf einen Bauernhof“, erzählt Louis. Seine kleine Schwester ergänzt: „Mit unserer Mama fahren wir auch noch ins Allgäu.“ Die beiden sind glücklich und zufrieden mit ihren Zeugnissen.

Auch interessant

Kommentare