Marco Schwentzek ist Klimaschutzbeauftragter bei der Stadt. foto: archiv

Stadt belohnt Energetische Sanierung

Fürstenfeldbruck - Die Stadt Bruck will die Energiewende schaffen. Und auch die Bürger sollen ihr Scherflein dazu beitragen. Daher gibt es wieder einen Fördertopf für energetische Sanierungen.

Wer Dächer und Außenwände dämmen, Dachboden und Kellerdecken dicht machen sowie Fenster und Türen austauschen möchte, kann einen Zuschuss beantragen.

Voraussetzung ist, dass keine anderen Finanzspritzen wie KfW-Zuschüsse im Spiel sind. Die Stadt bezuschusst bis zu 15 Prozent der Investitionen. Die Höchstfördersumme liegt bei 2500 Euro.

Die Brucker nehmen das Angebot gut an: Insgesamt gab es seit 2008 471 Sanierungsprojekte mit Investitionen in Höhe von 4,3 Millionen Euro. Das sind fünf bis acht Prozent der Brucker Gebäude, berichtete Marco Schwentzek, Klimaschutz- und Energiebeauftragter bei Stadt und Stadtwerken. Insgesamt wurden Zuschüsse in Höhe von 325 000 Euro bewilligt. Das meiste Geld floss in den Austausch von Fenstern. Durch die Sanierung wurden insgesamt rund 1,3 Millionen Kilowattstunden Energie eingespart.

Ziel der Aktion ist auch, dass die Sanierung weiter geht und dann über andere Fördermittel, etwa Kredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) abgedeckt wird. Trotz Überschneidungen mit den KfW-Angeboten will die Stadt das Konzept weiterführen. „Wir schaffen Arbeitsplätze und fördern das Gewerbe vor Ort“, sagte Energiereferent Karlheinz Stoklossa (CSU). Denn die Auswertung zeigt, dass überwiegend Firmen aus der Stadt Bruck und dem Landkreis die Aufträge erhalten. Deshalb werden auch in diesem Jahr wieder 50.000 Euro in den Fördertopf gesteckt.

Allerdings hat die Stadt die Richtlinien an die Vorgaben der KfW angepasst. Demnach können nur Hausbesitzer den Antrag stellen, deren Gebäude bis zum 31. Dezember 1995 von der Bauaufsicht genehmigt worden sind. Ferner wurden die U-Werte für Steil- und Flachdächer, Dachböden und Kellerdecken nach den KfW-Vorgaben verändert. (imu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Während die Grünen-Politikerin Claudia Roth im Hotel Paintner in Germering sprach, versammelten sich vor der Tür einige Landwirte um zu protestieren.
Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Radfahrerin prallt gegen Auto
Zu einem Unfall zwischen einer Radfahrerin und einer Autofahrerin ist es am Freitagvormittag auf der Daxerstraße gekommen. Die Radlerin prallte gegen das …
Radfahrerin prallt gegen Auto
Anrufer ergaunert 1100 Euro
Weil er leichtgläubig einem ihm unbekannten Anrufer vertraut und die Zugangsdaten zu seinem Konto verraten hat, ist ein Germeringer um 1100 Euro erleichtert worden. Die …
Anrufer ergaunert 1100 Euro
100 Jahre Liedertafel: Messe als Geschenk
Wenn jemand seinen 100. Geburtstag feiert, gibt es besondere Geschenke. Das erleben nun die Mitglieder der Liedertafel Günzlhofen. Zum Jubiläumsfest bekommen sie eine …
100 Jahre Liedertafel: Messe als Geschenk

Kommentare