+
Es hört sich kurios an, ist aber wahr: Bei einem Einbruchsversuch in eine Ladengeschäft am Alois-Harbeck-Platz ist der Stein und nicht die Scheibe kaputt gegangen.

Kurios

Einbruch: Statt der Scheibe zerbricht der Stein  

Puchheim - Es hört sich kurios an, ist aber wahr: Bei einem Einbruchsversuch in eine Ladengeschäft am Alois-Harbeck-Platz ist der Stein und nicht die Scheibe kaputt gegangen.

In der Nacht auf Freitag haben die Täter versucht, die Scheibe an der Tür mit dem Stein einzuschlagen. Als das nicht gelang, flüchteten sie. Ein Zeuge sah gegen 3.10 Uhr wie zwei junge Männer in dunklen Kapuzenpullovern von dem Geschäft wegliefen.

Dei Polizei geht davon aus, dass ähnliche Einbrüche in letzter Zeit ebenfalls auf die Kappe der beiden gingen. Diesmal entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

Hinweise nimmt unter Telefon (0 81 42) 5 95 20. Eichenau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Die Evangelische Auferstehungsgemeinde bekommt eine neue Prädikantin. Sabine Rother wird im Gottesdienst am Sonntag, 17. Dezember, in ihr neues Amt eingeführt und dabei …
Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
 Puchheim soll seinen ersten Naturkindergarten bekommen. Der Stadtrat beschloss jetzt die dafür formal notwendige Anerkennung von 20 weiteren Kinderbetreuungsplätzen.
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
In Eichenau sollen die ersten Ganztagsklassen entstehen – und zwar an der Starzelbachschule. Eine Befragung hat ergeben, dass Eltern ein solches Angebot möchten.
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit
Auf der Flucht vor ihrem brutalen Ehemann musste Maria S. ihre Heimat verlassen und eine neue Identität annehmen. Im Kreis Fürstenfeldbruck hat sie eine neue Bleibe …
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit

Kommentare