+
Die frisch gegründete Streicherakademie des Puchheimer Jugendkammerorchesters hat ihr erstes Konzert gegeben.

Konzert im Veranstaltungsforum

Streicherakademie feiert Premiere

Puchheim/Fürstenfeldbruck – Die frisch gegründete Streicherakademie des Puchheimer Jugendkammerorchesters hat ihr erstes Konzert gegeben.

Zehn junge Geiger und eine Bratschistin zeigten ihr Können im kleinen Saal des Veranstaltungsforums. Im Gespräch mit dem aus BR-Klassik bekannten Moderator Oswald Beaujean, der durch den Abend führte, erzählte Simone Burger-Michielsen, warum sie zusammen mit Paul Bischof diese Akademie für junge, hochbegabte Streicher ins Leben gerufen hat.

Um die Förderung musikalischer Hochbegabung ist es in Deutschland keineswegs so gut bestellt, wie das die Deutschen in ihrem Selbstbild als Land an der musikalischen Weltspitze gerne sehen würden, erklärte sie. Gerade für junge und sehr junge Menschen vor Beginn des Studiums gebe es nur wenig Begabtenförderung, noch rarer seien die Jungstudentenplätze an deutschen Hochschulen. Und Jugendliche, die sich erst beim Abitur für ein Musikstudium entscheiden, hätten dann bereits die für den Musikerberuf entscheidenden Jahre hinter sich.

Das Publikum war sichtlich beeindruckt von den mit Virtuosität und gleichzeitig unverkrampfter Frische vorgetragenen Stücken der hochanspruchsvollen Streicherliteratur: Sätze aus den Violinkonzerten von Bruch und Sibelius, Stücke von Paganini, Wieniawski, Sarasate und Saint-Saens. Sie belohnten die jungen Talente mit viel Applaus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare