+
Die frisch gegründete Streicherakademie des Puchheimer Jugendkammerorchesters hat ihr erstes Konzert gegeben.

Konzert im Veranstaltungsforum

Streicherakademie feiert Premiere

Puchheim/Fürstenfeldbruck – Die frisch gegründete Streicherakademie des Puchheimer Jugendkammerorchesters hat ihr erstes Konzert gegeben.

Zehn junge Geiger und eine Bratschistin zeigten ihr Können im kleinen Saal des Veranstaltungsforums. Im Gespräch mit dem aus BR-Klassik bekannten Moderator Oswald Beaujean, der durch den Abend führte, erzählte Simone Burger-Michielsen, warum sie zusammen mit Paul Bischof diese Akademie für junge, hochbegabte Streicher ins Leben gerufen hat.

Um die Förderung musikalischer Hochbegabung ist es in Deutschland keineswegs so gut bestellt, wie das die Deutschen in ihrem Selbstbild als Land an der musikalischen Weltspitze gerne sehen würden, erklärte sie. Gerade für junge und sehr junge Menschen vor Beginn des Studiums gebe es nur wenig Begabtenförderung, noch rarer seien die Jungstudentenplätze an deutschen Hochschulen. Und Jugendliche, die sich erst beim Abitur für ein Musikstudium entscheiden, hätten dann bereits die für den Musikerberuf entscheidenden Jahre hinter sich.

Das Publikum war sichtlich beeindruckt von den mit Virtuosität und gleichzeitig unverkrampfter Frische vorgetragenen Stücken der hochanspruchsvollen Streicherliteratur: Sätze aus den Violinkonzerten von Bruch und Sibelius, Stücke von Paganini, Wieniawski, Sarasate und Saint-Saens. Sie belohnten die jungen Talente mit viel Applaus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsmesse: So bleibt man gesund und fit
Die erste Gesundheitsmesse in der Stadthalle ist rundum gelungen. Sie zeigte unter anderem auf, wie man fit bleibt und wo es Hilfe gibt.
Gesundheitsmesse: So bleibt man gesund und fit
Geschäfte am Bahnhof haben es schwer
Haben die kleinen Läden vor dem Alois-Harbeck-Platz eine Zukunft? Diese Frage sorgte jetzt im Planungsausschuss des Stadtrats für Diskussionen.
Geschäfte am Bahnhof haben es schwer
Geliebte Schätze wechseln den Besitzer
Ob Opas alte Plattensammlung oder Omas feines Teeservice – alles muss raus. Das war auch das Motto auf dem diesjährig zweiten Flohmarkt auf dem Volksfestplatz.
Geliebte Schätze wechseln den Besitzer
Graffiti-Sprayer beschmieren Fensterscheiben
Unbekannte Schmierer und Graffiti-Sprayer haben am Wochenende das Freizeitgelände an der Wildmoosstraße in Gröbenzell heimgesucht.
Graffiti-Sprayer beschmieren Fensterscheiben

Kommentare