+
Weil ein Schulbus plötzlich bremsen musste, wurde am Mittwochmorgen ein Zwölfjähriger verletzt.

Wegen Vollbremsung

Sturz im Schulbus: Bub (12) verletzt

Puchheim– Weil ihm eine Auto entgegenkam, musste ein Schulbus am Mittwochmorgen abrupt bremsen. Dabei wurde  wurde ein Zwölfjähriger verletzt.

Der Bus war gegen 7.45 Uhr auf der Lagerstraße in Richtung Schulzentrum unterwegs. Kurz vor der Mittelschule fuhr der Busfahrer (39) an einem geparkten Fahrzeug vorbei. Doch plötzlich kam ihm ein weißes Auto entgegen, das ebenfalls geparkte Wagen überholte. Laut dem 39-Jährigen sei dieses deutlich zu schnell unterwegs gewesen.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, legt der Busfahrer eine Vollbremsung hin. Dabei stürzte der zwölfjährige Eichenauer, der wegen Sitzplatzmangel im Bus gestanden war, mit der Brust gegen ein Geländer. Die Rettungskräfte brachten den leichtverletzten Buben vorsichtshalber in eine Münchner Kinderklinik.

Der Fahrer des weißen Pkw fuhr einfach weiter. „Möglicherweise hat er überhaupt nichts gemerkt“, sagt Karlheinz Pangerl, Leiter der Gröbenzeller Polizei.

Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon (0 81 42) 5 95 20 entgegen genommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moorenweiser kritisieren Wachstum
Das Wachstum der Gemeinde und die zunehmende Verkehrsbelastung – diese beiden Themen lagen den Moorenweisern in der Bürgerversammlung am meisten am Herzen. Kritisiert …
Moorenweiser kritisieren Wachstum
Wegen Naturschutz bei Südumfahrung: Maisach muss Maschendrahtzaun für 100.000 Euro kaufen
Der Bau der Südumfahrung hält den Gemeinderat auf Trab. Noch immer stehen Entscheidungen an. Jetzt musste der Gemeinderat einen Maschendrahtzaun bestellen. Einen …
Wegen Naturschutz bei Südumfahrung: Maisach muss Maschendrahtzaun für 100.000 Euro kaufen
Lkw-Fahrer schläft ein und rast in Baustelle - immer noch Stau auf A8 Höhe Dachau
Ein Lkw überholt einen anderen Lkw, dann schläft der Fahrer kurz ein und rast in die A8-Baustelle Höhe Dachau/Fürstenfeldbruck. Er ist schwer verletzt. Während die …
Lkw-Fahrer schläft ein und rast in Baustelle - immer noch Stau auf A8 Höhe Dachau
Kabarett-Stars lassen die Kassen klingeln
Die Stadthalle hat 2017 gut gewirtschaftet. Vor allem die Gastspiele prominenter Kabarettisten wie Monika Gruber spülten mehr Geld als erwartet in die Kassen.
Kabarett-Stars lassen die Kassen klingeln

Kommentare