Zahlreiche Verletzte bei Unruhen am Tempelberg

Zahlreiche Verletzte bei Unruhen am Tempelberg
Claus Guttenthaler, Dirk Flechsig, Peter Münster und Martin Eberl (v.l.)

Podiumsdiskussion in der eichenauer Friesenhalle

Tagblatt bringt alle Bürgermeisterkandidaten an einen Tisch

Eichenau – Vier Kandidaten wollen den langjährigen Bürgermeister Hubert Jung beerben und noch heuer dessen Amtszimmer im Eichenauer Rathaus beziehen. Doch wer genau sind diese Bewerber? Für welche Politik, für welchen Amtsstil stehen sie? Antworten auf diese Fragen gibt es bei der Podiumsdiskussion, die das Tagblatt am heutigen Donnerstag, 9. Juni, organisiert.

Die Heimatzeitung hat das Bewerber-Quartett um 19.30 Uhr ins Bürgerzentrum Friesenhalle, Hauptstraße 60, eingeladen, damit es den Eichenauern Rede und Antwort stehen kann. Einlass: 18.30 Uhr.

Seit 1998 hat Hubert Jung die Geschäfte im Rathaus der Starzelbachgemeinde geführt. Nach drei Amtsperioden verzichtet der Bürgermeister auf eine Wiederwahl. Über seinen Nachfolger entscheiden die stimmberechtigten Bürger am Sonntag, 19. Juni. Mit Martin Eberl (SPD), Dirk Flechsig (CSU), Claus Guttenthaler (Freie Wähler) und Peter Münster (FDP) stehen vier Kandidaten bereit. Sie alle präsentieren sich heute Abend im Rahmen der Tagblatt-Podiumsdiskussion.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Bewerber haben die Bürger die Möglichkeit, die Politiker zu kommunalen Themen wie Ortsentwicklung, Verkehr, Kinderbetreuung und Schulpolitik, Umwelt- und Energiepolitik, Finanzen sowie Politik für Senioren und Integrationspolitik zu befragen. Die Kandidaten werden zu ortspolitischen Dauerbrennern wie dem Kampf gegen die Olchinger Südwestumgehung ebenso Stellung nehmen wie zu aktuellen Fragen, etwa: Wie soll das Gelände nach dem Wegzug des Aldi-Logistikzentrums genutzt werden?

Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Tagblatt- Redakteur Stefan Weinzierl. Wer während der Diskussionsrunde Hunger und Durst bekommt, kann sich auf die Bewirtung durch den Wirt der Bürgerstuben verlassen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.  (sw)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
In fünf Abschnitten bis zum Jahr 2025 wird die Erneuerung von gut 15 Kilometern Rohrnetz in Alling abgewickelt. Das kostet insgesamt 8,3 Millionen Euro.
Allings Rohrnetz-Sanierung kostet 8,3 Millionen Euro
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Der Streit um die neuen Friedhofsgebühren in Emmering geht weiter: Der Gemeinderat konnte sich nicht einigen. Jetzt will der Bürgermeister die Kommunalaufsicht …
Streit um Emmeringer Friedhofsgebühren lebt auf
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt
Sollen Straßennamen mit Nazi-Hintergrund weg oder nicht? In Bruck zieht sich diese Debatte seit Jahren. Nun können dieBürger neue Namen vorschlagen.
Straßennamen: Jetzt werden Bürger befragt
Wenn die Feuerwehr Rohrbrüche verursacht
Die Rohrbrüche im Wasserleitungsnetz von Kottgeisering nehmen dramatische Ausmaße an: Wenn die Feuerwehr den Hydranten aufdreht, ist ein Leck programmiert.
Wenn die Feuerwehr Rohrbrüche verursacht

Kommentare