Inthronisationsball

Tina I. und Andi IV. haben die Herrschaft übernommen

Germering – Rund 400 Gäste haben den Galaball der Showtanzgruppe Fun Unlimited in der Mehrzweckhalle genossen. Höhepunkt war die Inthronisation des Prinzenpaars Tina I.und Andi IV.

OB Andreas Haas überreichte ihnen den Rathauschlüssel und übergab damit symbolisch den Narren bis zum Faschingsdienstag die Regentschaft über die Stadt.

Das festliche Ambiente des Balls lobte Haas mit den Worten: „Ein wahrer Augenschmaus.“ Die Mitglieder von Fun Unlimited hatten die Mehrzweckhalle in einen glänzenden, funkelnden Ballsaal verwandelt und ihn passend zum Motto „Candy“ mit haufenweise Süßigkeiten, einer Popcornmaschine und überdimensional großen Lollis ausgestattet. Organisiert hatte das Ganze wie in den vergangenen zwei Jahren Thomas Spitalny.

Zu Ballbeginn begrüßten die Moderatoren Antonia Kollmann und Stephan Schmid die Gäste. Den traditionellen Eröffnungswalzer tanzten zur Livemusik der Partyband „Nachtstark“ die Showmoderatorin Steffanie Würll und der Vereinspräsident Franz Hofbauer. Andreas Haas und seine Ehefrau Petra stiegen sogleich ein – die Tanzfläche war geöffnet.

Die Inthronisationsshow begann düster und unheimlich. Kriechende Schattengestalten zogen die zuerst zögerliche Prinzessin Tina in einen schrecklichen Albtraum hinein, den sie sodann als dunkle Königin regierte. Doch Prinz Andi unternahm alles in seiner Macht stehende, um seine Zuckermaus aus diesem Albtraum zu befreien. Mit viel Energie und Gute-Laune-Musik gelang es ihm, sie von diesem Schrecken zu erwecken.

Ein zweiter Höhepunkt des Abends war die Präsentation der aktuellen Show „Candy“ von Fun Unlimited. Unter tosendem Beifall stürmte die Showtanzgruppe die Tanzfläche und begeisterte das Publikum mit drei Mann hohen Aufbauten, geschmeidiger Bodenakrobatik, faszinierenden Choreografien und schillernden Süßigkeiten. „Nachtstark“ sorgte weiter für beste Stimmung. Die Tanzfläche war bis in die frühen Morgenstunden prall gefüllt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bau des neuen Altenheims verzögert sich
Der Baubeginn des Altenheims Don Bosco wird sich aufgrund unerwarteter Kostensteigerungen um mindestens ein Jahr verzögern. Der Neubau muss einer neuen und notwendigen …
Bau des neuen Altenheims verzögert sich
Mittelstettens Bürger entscheiden über Gewerbegebiet
Mittelstetten ist die einzige Gemeinde im Landkreis ohne ausgewiesenes Gewerbegebiet. Ob das so bleibt, darüber entscheiden die Mittelstettener in einem Bürgerentscheid …
Mittelstettens Bürger entscheiden über Gewerbegebiet
Fakten und Argumente: Das Wichtigste zum Geothermie-Entscheid
Die Puchheimer können am Sonntag darüber abstimmen, ob in der Stadt eine Geothermie-Anlage errichtet werden soll. Da bereits im Vorfeld jede Menge Widerstand aus der …
Fakten und Argumente: Das Wichtigste zum Geothermie-Entscheid
Isabell aus Biburg
Das erste gemeinsame Kind von Ramona Udud und Georg Kopp kam jetzt im Brucker Kreisklinikum zur Welt. Isabell wog bei der Geburt 2800 Gramm und war 49 Zentimeter groß. …
Isabell aus Biburg

Kommentare