+

Tödlicher Unfall auf Baustelle

Aufkirchen -  Ein 52-Jähriger ist am Dienstag gegen 14.35 Uhr in Aufkirchen (Egenhofen) von einem Gerüst vier Meter in die Tiefe gestürzt.

Dabei verletzte er sich so schwer, dass er noch am Unfallort verstarb, wie die Kripo berichtet. Der in Niederbayern wohnhafte Gerüstbauer war gerade damit beschäftigt, das Baugerüst am Pfarramt abzubauen, als er aus noch ungeklärter Ursache ohne Fremdeinwirkung abstürzte. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt wegen der Ursache. Bereits gestern wurde die Unfallstelle durch Mitarbeiter des Gewerbeaufsichtsamtes sowie der Berufsgenossenschaft in Augenschein genommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Hunde am Badesee – ein Reizthema
Hunde sind an und in den Badeseen im Landkreis tabu – weil viele Badegäste hygienische bedenken haben, oder sich durch die Vierbeiner gestört fühlen. Trotzdem gibt es …
Hunde am Badesee – ein Reizthema

Kommentare