+

Tödlicher Unfall auf Baustelle

Aufkirchen -  Ein 52-Jähriger ist am Dienstag gegen 14.35 Uhr in Aufkirchen (Egenhofen) von einem Gerüst vier Meter in die Tiefe gestürzt.

Dabei verletzte er sich so schwer, dass er noch am Unfallort verstarb, wie die Kripo berichtet. Der in Niederbayern wohnhafte Gerüstbauer war gerade damit beschäftigt, das Baugerüst am Pfarramt abzubauen, als er aus noch ungeklärter Ursache ohne Fremdeinwirkung abstürzte. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt wegen der Ursache. Bereits gestern wurde die Unfallstelle durch Mitarbeiter des Gewerbeaufsichtsamtes sowie der Berufsgenossenschaft in Augenschein genommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätselhafte Blüte im Herbst
Heute beginnt der Herbst – und damit die Saison der bunten und fallenden Blätter. So steht es zumindest im Kalender. Viele Bäume der Region aber blühen und treiben neue …
Rätselhafte Blüte im Herbst
Hubschrauber weckt Puchheimer: Polizei jagt mutmaßlichen Einbrecher
Einen per Haftbefehl gesuchten Mann hat die Puchheimer Polizei in der Nacht auf Freitag gesehen. Doch der Verdächtige ergriff die Flucht. Per Hubschrauber wurde er …
Hubschrauber weckt Puchheimer: Polizei jagt mutmaßlichen Einbrecher
Felix aus Maisach
Stolz präsentiert Alexander Rauh aus Maisach seinen dritten Sohn Felix. Mit ihm freuen sich seine Ehefrau Marika und die Söhne Leonardo (9) und Fabio (6). Felix …
Felix aus Maisach
Insolvenzantrag: Der SCF ist pleite
Der SC Fürstenfeldbruck, einst stolze Nummer eins im Fußball-Landkreis, ist pleite. Unmittelbar vor dem Donnerstagabend-Training bestätigte Präsident Jakob Ettner dem …
Insolvenzantrag: Der SCF ist pleite

Kommentare