+
Geige spielen ist ihre Leidenschaft: Clara Shen tritt beim TV-Duell „Klein gegen Groß“ gegen Star-Geiger David Garrett an.

Puchheimerin im TV

Sie tritt gegen Star-Geiger David Garrett an

Puchheim - Ausgerechnet eines der schwierigsten Instrumente hat sich Clara aus Puchheim ausgesucht. Die Zehnjährige spielt Geige. Doch damit nicht genug: In der ARD-Sendung „Klein gegen Groß“ fordert sie Star-Geiger David Garrett heraus

. von Angi kiener Puchheim – Wenn sie Geige spielt, dann macht sie das täglich und mit großer Freude - und seit ihrem fünften Lebensjahr. Clara (10) musiziert mit Leidenschaft, das Wort „üben“ lässt sie völlig kalt. „Es macht mir einfach Spaß, Geige zu spielen“, sagt sie.

Eigentlich wollte die Familie den TV-Auftritt von Clara geheim halten, doch das gelang ihr nicht ganz. „Beim Weihnachtskonzert im Puchheimer Gymnasium war Musiklehrer Reinhard Friedl einfach zu stolz auf unsere Clara und lüftete unser kleines Geheimnis“, erzählen die Eltern – Mama Min Zheng und Papa Jian Shen.

Natürlich sind auch sie mächtig stolz auf ihre Clara. Gemeinsam reisten sie ins Berliner ARD-Hauptstadtstudio und waren in erster Reihe mit dabei, als die Sendung „Klein gegen Groß“ aufgezeichnet wurde. Beim Duell gegen Star-Geiger David Garrrett hatte Clara, wie sie sagt, überhaupt kein Lampenfieber, aber: „Ich war vor lauter Freude natürlich ein bisschen aufgeregt.“

Erfahrung auf der Bühne hat sie längst bei zahlreichen regionalen und überregionalen Wettbewerben gesammelt: Im Mai diesen Jahres erspielte sie gemeinsam mit ihrem Bruder Viktor (16) die volle Punktzahl beim Bundesentscheid von Jugend musiziert und das Puchheimer Familien-Duo sicherte sich im Duett an Geige und Klavier den 1. Platz.

Doch zurück an den Bildschirm, sprich ins ARD-Aufnahmestudio – zurück zum Duell „Klein gegen Groß, Clara gegen Garrett. Da war zwar überhaupt keine Musik zu hören, aber dennoch taktvolles Fingerspitzengefühl gefragt. Ihre Aufgabe lautete: Anhand von Bogenstrich und Umgreifen auf den Saiten zu erkennen, um welches Werk es sich handelt.

„Wir dürfen nicht verraten wer gewonnen hat, bevor die Sendung ausgestrahlt wird“, betont die Familie. Aber ein paar Details lassen sie sich doch noch herauskitzeln: „Der Wettkampf wurde richtig spannend und ging über drei Runden, in denen Clara und David Garrett mehrere Musikstücke richtig zuordnen sollten. Bei Gleichstand sollte es zum Stechen kommen“, erzählt Papa Jian Shen. Also quasi zum Matchball.

Wie vor rund einem Jahr, als Sebastian Reiner, der übrigens nur einen Steinwurf von Clara entfernt wohnt, gegen Tennislegende Michael Stich mit Vor- und Rückhandvolleys im Duell „Klein gegen Groß“ antrat. „Als Kai Pflaume und sein Aufnahmeteam zu uns zum Homestory-Dreh kam, meinte er: Hier in dieser Siedlung wohnen anscheinend lauter Talente“, erzählt Familie Shen-Zheng.

Die Puchheimer dürfen also mit einem gewissen Stolz zuschauen, wie das Duell Clara Shen gegen David Garrett ausgeht. Soviel darf verraten werden: Es bleibt spannend – bis zum Schluss.

Die Sendung „Klein gegen groß – Das Duell“ wird am Samstag, 2. Januar, um 20.15 Uhr in der ARD ausgestrahlt. (akk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igel-Quäler müssen jahrelang ins Gefängnis
Harte Strafen haben am Freitag zwei Männer (25 und 30 Jahre) aus Puchheim kassiert, die im September vergangenen Jahres hemmungslos auf zwei Passanten (24 und 37 Jahre) …
Igel-Quäler müssen jahrelang ins Gefängnis
B2 bei Puchheim halbseitig gesperrt
Die B2 bei Puchheim wird an diesem Wochenende in den Nächten immer wieder halbseitig gesperrt. 
B2 bei Puchheim halbseitig gesperrt
Judo-Meister bringt gesuchten 1,90-Meter-Mann zur Räson
Er ist Polizist, demnächst Olympia-Teilnehmer und derzeit bei der Inspektion in Germering eingesetzt: Der 27-Jährige Judoka Sebastian Seidl unterstützt aktuell die …
Judo-Meister bringt gesuchten 1,90-Meter-Mann zur Räson
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Nach der Ausfahrt der Autobahnanschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck ereignete sich heute früh auf der B 471 ein Unfall, bei dem drei Lkw und drei Autos beteiligt waren
Unfall mit drei Lkw und drei Autos

Kommentare