+
Toni Mang kann’s nicht lassen: Auch mit 70 Jahren ist der Motorrad-Weltmeister ständig in seiner Werkstatt. 

Motorradlegende

70 Jahre und kein bisschen müde: Toni Mang feiert Geburtstag

  • schließen

Eine Motorsport-Legende feiert Geburtstag. Am Sonntag wird Toni Mang 70 Jahre alt. Das Jubiläum will der dann 70-Jährige allerdings ruhig angehen.

Türkenfeld –  „Noch steht nix auf dem Plan“, sagt er. Erst in der Woche darauf kämen einige Bekannte. Groß feiern will er seinen Geburtstag aber nicht.

Nicht nur darin zeigt der fünffache Motorradweltmeister und Sportler des Jahres seine Bodenständigkeit. Auch die Arbeit lässt ihn auch im hohen Alter nicht los. Noch immer werkelt nahezu jeden Tag in seiner Werkstatt. Derzeit ist er an einem großen Projekt zugange. „Eine Maschine, die die Fertigbauwände von Holzhäusern klammert“, erklärt er.

Toni Mang und die Technik

Technik hat den in Inning am Ammersee aufgewachsenen Toni Mang schon immer fasziniert. Zusammen mit seinem engen Freund Sepp Schlögl fing er nach seiner Ausbildung zum Werkzeugmacher an, beim amtierenden 250ccm-Weltmeister Dieter Braun als Rennmechaniker zu arbeiten. Das Wissen, das er sich in dieser Zeit aneignete, nutzte er für seine eigene Karriere. Seinen ersten Rennsieg feierte Mang auf einem Motorrad, das er zusammen mit seinen Freunden entworfen und gebaut hatte.

Toni Mang und der Motorsport

Es war der Beginn einer beispiellosen Karriere. Es folgten fünf Weltmeistertitel in der 250ccm- und der heute gar nicht mehr existierenden 350-ccm-Klasse. Toni Mang war der letzte Fahrer, der in dieser Kategorie Weltmeister wurde. 1981 wurde Mang zum Sportler des Jahres gewählt und bekam zudem das silberne Lorbeerblatt verliehen, die höchste Sportauszeichnung in Deutschland. Erst ein schwerer Sturz bei einem Rennen in Rijeka beendete Mangs Karriere im Alter von 39 Jahren.

Toni Mang und die Arbeit

Auch, wenn er keine Rennen mehr fährt, seine Affinität zur Technik hält ihn bis heute fit. Geistig, aber auch körperlich. „Meine Werkstatt ist im Keller. Ich will gar nicht wissen, wie oft ich jeden Tag diese Treppe rauf und runter laufe.“ Ein Ende seiner Arbeitszeit ist noch nicht in Sicht. „So lange ich gesund bin und arbeiten kann, werde ich immer etwas finden“, sagt Mang, auch wenn er gesteht: „Derzeit ist es schon ganz schön viel.“

Toni Mang und das Motorradfahrern heute

So viel Arbeit, dass er dieses Jahr noch gar nicht auf dem Motorrad gesessen ist. „Wenn dann fahre ich nur auf der Rennstrecke und dafür war einfach keine Zeit.“ Wofür er sich aber immer etwas Zeit frei räumen kann, ist seine Familie. Zusammen mit seiner Frau Renate lebt Toni in einem Haus in Zankenhausen bei Türkenfeld. Seine 24-jährige Tochter ist bereits vor zwei Jahren aus dem Elternhaus ausgezogen. Zu Toni Mangs 70. Geburtstag wird die Familie aber natürlich zusammenkommen – auch wenn nicht groß gefeiert wird.

Aktuelle Nachrichten aus Türkenfeld finden Sie immer hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

16-Jähriger greift Polizeibeamtin an
Zu einem größeren Zwischenfall kam es auf dem Münchner Königsplatz. Dabei wollte sich ein 16-Jähriger aus dem Brucker Landkreis mit einer Polizistin prügeln.
16-Jähriger greift Polizeibeamtin an
Zwei Tonnen Bücher im Sonderangebot
Im Herbst mit Büchern eindecken, vielleicht ein kleines Geschenk für Weihnachten entdecken – seit über 20 Jahren ist der Bücher-Flohmarkt der Stadtbibliothek eine gute …
Zwei Tonnen Bücher im Sonderangebot
Mehr Mobilität mit Leihrädern und E-Autos
Die Stadt beteiligt sich am landkreisweiten Projekt der Mobilitätsstationen. Schon 2021 sollen die ersten sechs Standorte errichtet werden, an denen in der Nähe von …
Mehr Mobilität mit Leihrädern und E-Autos
Wie ein großes Feuerwehr-Puzzle
Im Internet schießen die verrückten Aufgaben wie Pilze aus dem Boden. Zur Zeit ist die „Tetris-Challenge“ sehr beliebt und auch die Olchinger Feuerwehr springt auf den …
Wie ein großes Feuerwehr-Puzzle

Kommentare