+
Beispielfoto

Hotspot

Dank EU-Gutschein: Öffentlicher Internet-Zugang für Türkenfeld

  • schließen

Im Gemeindegebiet sollen WLAN-Hotspots entstehen. 

Türkenfeld – Als mögliche Standorte kommen das Rathaus und der Schlosshof in Frage, die Feuerwehrhäuser in Türkenfeld und Zankenhausen, der Linsenmannsaal, das TSV-Sportlerheim und die Schönbergaula. Sabeeka Gangjee-Well (Dorfgemeinschaft/DG) regte im Gemeinderat an, auch den Bahnhof auf die Liste potenzieller Standorte zu setzen. Die Gemeinde wird sich nun einen Projektpartner für die Einrichtung der Hotspots suchen und von diesem ein Angebot erstellen lassen. Türkenfeld erhält für den WLAN-Ausbau 15 000 Euro von der EU. Die Gemeinde hatte im Rahmen einer Aktion einen der begehrten Gutscheine gewonnen. Momentan kommt sie allerdings an das Geld noch nicht heran. „Der Gutschein wurde uns zwar zugestellt, kann aber im Moment nicht abgerufen werden“, erklärt Vize-Bürgermeister Emanuel Staffler (CSU).  os

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Randalierer werfen Straßenlaterne um
In der Nacht auf Samstag ist an der Waxensteinstraße in Gröbenzell von Randalierern eine Straßenlaterne umgeworfen worden.
Randalierer werfen Straßenlaterne um
Radfahrer bei Unfall verletzt
Zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer ist es am Samstag gegen 12.15 Uhr an der Alpenstraße gekommen.
Radfahrer bei Unfall verletzt
Seit 100 Jahren: Verein erhält Werte und gibt Orientierung
Mit vielen Gästen hat der Krieger- und Soldatenverein Adelshofen-Nassenhausen sein 100-jähriges Bestehen gefeiert.
Seit 100 Jahren: Verein erhält Werte und gibt Orientierung
Polizei klärt über Betrug am Telefon auf
Betrüger versuchen immer wieder, an die Ersparnisse gerade von Senioren zu kommen.
Polizei klärt über Betrug am Telefon auf

Kommentare