+
Beispielfoto

In Ottobrunn

Lkw-Fahrer mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Die Polizei hat in Ottobrunn (Landkreis München) einen 40 Jahre alten Türkenfelder aus dem Verkehr gezogen, der einen Lkw samt Anhänger fuhr, obwohl er gar keinen Führerschein besaß.

Türkenfeld/Ottobrunn - Wie die Polizei berichtet, hatte der Rumäne, als er am Donnerstagvormittag an der Ecke  Haidgraben/Burgmaierstraße einer Kontrolle unterzogen worden war, einen Führerschein vorgelegt. Der wurde von den Beamten aber schnell als Fälschung erkannt. Wie sich herausstellte, war die Lizenz einfach auf einem Tintenstrahldrucker ausgedruckt worden. Dem 40-Jährigen wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt. Er muss mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung rechnen.  sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

79-Jähriger geht mit Beil auf Olchinger los
Ein seit längerem währender Streit ist jetzt in Olching eskaliert. Ein Senior zückte sogar ein Beil.
79-Jähriger geht mit Beil auf Olchinger los
Marius aus Mammendorf
Über die Geburt ihres zweiten Sohnes freuen sich Janet und Daniel Militaru aus Mammendorf. Marius kam jetzt im Brucker Kreisklinikum zur Welt, wie schon sein großer …
Marius aus Mammendorf
Das ist die Vision für das neue Rathaus
Das geplante neue Rathaus Egenhofens im Ortsteil Unterschweinbach ist einen kleinen Schritt weiter: Der Gemeinderat einigte sich in einer Kampfabstimmung, mit dem …
Das ist die Vision für das neue Rathaus
Dorfgemeinschaft seit 20 Jahren unbequem
Umweltschutz, Bürgernähe, Transparenz der Kommunalpolitik – das sind drei zentrale Anliegen, die vor 20 Jahren zur Gründung der Dorfgemeinschaft (DG) Türkenfeld führten. …
Dorfgemeinschaft seit 20 Jahren unbequem

Kommentare