Nach Crash in Türkenfeld

Polizei sucht Eigentümer dieses Diebesguts

Türkenfeld - Nachdem eine Diebesbande mit dem Auto in Türkenfeld in einen Carport gekracht ist, sucht die Polizei die Eigentümer diverser gestohlener Gegenstände.

Der Unfall in Türkenfeld war 26. Juli um 17.30 Uhr passiert. Ein mit drei Rumänen besetzter Pkw prallte gegen ein Carportund beschädigte dieses und den darin abgestellten PKW erheblich.

Während der Unfallfahrer flüchten konnte, konnten seine beiden Mitfahrer, ein Mann und eine Frau von Zeugen festgehalten und an der Flucht gehindert werden. Während der Unfallaufnahme und Überprüfung der Mitfahrer ergaben sich Hinweise darauf, dass das Trio in einem Waldstück bei Schöngeising bereits seit einigen Tagen campierte und seinen Lebensunterhalt in der Umgebung durch Begehung von Straftaten verdiente, wie die Polizei berichtet. 

Bei der 26jährigen Beifahrerin wurden mehrere Schmuckstücke, Münzen und ein Handy aufgefunden, die offensichtlich aus Diebstählen stammen. Bislang konnten die Gegenstände jedoch noch keiner konkreten Straftat zugeordnet werden. Die Polizei in Fürstenfeldbruck bittet Geschädigte, die ihr Eigentum auf den Bildern erkennen, sich unter Telefon (08141) 6120 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brucker machen ihre City schmucker
Verkehr und Abgase sind zwar nicht aus der Innenstadt zu bekommen. Trotzdem versucht zumindest Franz Höfelsauer alles, um „die Verweildauer in Brucks City angenehmer zu …
Brucker machen ihre City schmucker
Gräber in Emmering werden teurer
In Emmering sollen die Gebühren für den Gemeinde-Friedhof erhöht werden. Das hat für eine heftige Diskussion im Ausschuss gesorgt.
Gräber in Emmering werden teurer
Sozialdienst auch wirtschaftlich erfolgreich
Der Sozialdienst bewegt sich in ruhigem Fahrwasser. Den Verlust von 5778 Euro im vergangenen Jahr schätzt Vorstand Georg Sedlmeier „absolut akzeptabel“. Auch aus Sicht …
Sozialdienst auch wirtschaftlich erfolgreich
Der Bahnhof ohne Kiosk
Sie sind Sehnsuchtsorte und Verkehrsknotenpunkte: unsere Bahnhöfe. Tagtäglich nutzen sie mehrere tausend Pendler, um zur Arbeit, zur Schule oder in andere Orte zu …
Der Bahnhof ohne Kiosk

Kommentare