Türkenfeld

Jetzt kommen die Esel: Tiere als Stars beim Bauernmarkt

  • schließen

Esel sind schon länger eine der Attraktionen auf dem Türkenfelder Bauern- und Handwerkermarkt. Doch für dieses Jahr hat Veranstalter Robert Müller noch mehr Viecherl geplant. Ein Festival der Tiere soll es am zweiten Markttag geben – mit Hundestaffeln, Greifvögeln und einem Vollblut-Araber.

TürkenfeldSogar ein echter Filmstar kommt auf den Steingassenberg – allerdings ein gefiederter. „Schneekugel“ heißt das weiße Gerfalken-Weibchen, das Kinogänger aus dem 2013 erschienenen Film „Der Medicus“ kennen könnten. „Auf die Hand setzen, streicheln, Fotos machen“ – das alles soll möglich sein, verspricht Falkner Leo Mandlsperger, der seit fast 60 Jahren mit Greifvögeln arbeitet.

Er und Kollegin Lillian Hartmann planen Vorführungen mit einem Amerikanischen Wüstenbussard und einem Wanderfalken. Die Zuschauer sollen hautnah miterleben, wie die Vögel trainiert werden und wie sie auf die Jagd nach Beute-Attrappen gehen. Mandlsperger ist daran gelegen, Außenstehenden seine Vögel nahezubringen. Das meint der Greifvogel-Experte wörtlich – Falke und Bussard sollen in wenigen Zentimetern Abstand am Publikum vorbeifliegen.

Hundestaffel kommt nach Türkenfeld

Die Jagdhundestaffel Fürstenfeldbruck sowie die Rettungs- und Wasserhundestaffel Fünf-Seen-Land werden ebenfalls am zweiten Veranstaltungstag, Donnerstag, 3. Oktober, zeigen, was sie können – zum Beispiel eine vermisste Person aufspüren, einen Fund anzeigen und Kommandos auf Distanz folgen. „Wir möchten den Leuten demonstrieren, was so ein Hund alles macht“, erklärt Sabine Börner, Vorsitzende der Rettungshundestaffel. Außerdem hoffen sie und ihre Stellvertreterin Astrid Moser auf einen regen Dialog mit den Besuchern, um gängige Missverständnisse auszuräumen. „Die Leute sind oft überrascht, dass Rettungshunde nicht dem Staat gehören, sondern dass es unsere privaten Hunde sind und wir diese Arbeit ehrenamtlich machen.“

Das Eseltreffen in Türkenfeld

Das beliebte Eseltreffen mit moderierter Präsentation der Tiere, Vorführungen und Wettbewerben steht wieder für den ersten Markttag, Sonntag, 29. September, auf dem Programm. Juliane und Oliver Brem aus Augsburg wollen um die 50 Tiere mitbringen. Auch sie begegnen noch immer einem alten Vorurteil: dass Esel dumm und stur sind. „Damit wollen wir aufräumen.“ Auch eine Pferdebesitzerin hat Robert Müller eingeladen. Sophia Sedlmeier wird mit ihrem Araber Anouk eine Freidressur vorführen, die nach ihren Worten auf der Freundschaft zwischen Mensch und Pferd beruht „und nicht auf maßloser Unterdrückung“.

Schmiede-Treff in Türkenfeld

Als weiteres Highlight plant Müller ein Schmiede-Treffen. bei dem vom Huf- über den Grob- bis zum Nagel- und Goldschmied verschiedene Vertreter der Zunft Seite an Seite ihrem Handwerk nachgehen. Die Moderation der tierischen Vorführungen übernimmt der Schauspieler und Synchronsprecher Gerd Meyer, den viele noch aus seiner Sprechrolle des Willi aus der Kinderserie „Biene Maja“ kennen könnten. Er ist inzwischen ein alter Bekannter auf dem Steingassenberg – und er freut sich schon richtig auf seinen Einsatz: „Ich finde es toll, wenn im Social-Media-Zeitalter alle Generationen einfach nur am Esel-Parcours stehen und Freude haben.“

Zwei Markttage

Der Bauern- und Handwerkermarkt ist am Sonntag, 29. September, und Donnerstag, 3. Oktober (Feiertag), jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet fünf Euro, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt. Kostenlose Parkplätze befinden sich unterhalb des Steingassenbergs, die Zufahrt ist ausgeschildert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rache: Brüder überfallen Frau
Gewalt, Drohungen, Kinderpornographie, Drogen und schwerer Raub: Die Anklage gegen drei Männer aus Fürstenfeldbruck am Landgericht München II hatte es in sich.
Rache: Brüder überfallen Frau
Altenheim am Berg: Bus nur auf Anfrage
Von 137 Betten im Altenheim in Spielberg sind trotz großer Nachfrage nur 98 belegt. Ein Problem ist der Mangel an Pflegekräften – und die Busverbindung. Das jedenfalls …
Altenheim am Berg: Bus nur auf Anfrage
Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete - absurde Details
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete - absurde Details
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das dramatische Ende der Kresshütte
Die Geschichte über die Kresshütte beginnt mit ihrem Ende. Und das hat sich Franz Greif für immer ins Gedächtnis gebrannt.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das dramatische Ende der Kresshütte

Kommentare