+
Der Gemeinderat von Türkenfeld hat die Einführung von Marktsonntagen beschlossen.

Beschluss im Gemeinderat

Verkaufsoffene Sonntage in Türkenfeld möglich

Der Gemeinderat von Türkenfeld hat die Einführung von Marktsonntagen beschlossen. Demnach dürfen künftig an vier Sonntagen im Jahr – mehr lässt das Gesetz nicht zu – die Geschäfte im Dorf nachmittags öffnen. 

Entsprechende Terminvorschläge sollen noch erarbeitet und mit den Gewerbetreibenden abgestimmt werden. Angedacht ist laut Vize-Bürgermeister Emanuel Staffler (CSU), zum Beispiel im Rahmen des Christkindlmarktes einen Marktsonntag zu veranstalten. Die Gemeinde verspricht sich davon eine Belebung des Ortszentrums. Pendler, die die Türkenfelder Läden „nie zu den Öffnungszeiten sehen“, sollen auf das Angebot vor Ort aufmerksam gemacht werden. Eine Pflicht zur Teilnahme besteht für die Geschäfte aber nicht.

von Ulrike Osman

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Deshalb gibt es Geburts-Kurse für werdende Väter
Als der 31-jährige Sozialpädagoge Benedikt Rossiwal Anfang des Jahres die Leitung des Brucker Forums übernahm, wollte er einige Angebote speziell für Männer schaffen.
Deshalb gibt es Geburts-Kurse für werdende Väter
Bus von Olching nach Bruck künftig auch am Wochenende
Die Buslinie 843 zwischen Olching, Emmering und Fürstenfeldbruck verkehrt künftig auch an Sonn- und Feiertagen zwischen 8.30 und 20.30 Uhr im Stundentakt. 
Bus von Olching nach Bruck künftig auch am Wochenende
Klärschlamm und Bioabfall vergären
Die Idee einer gemeinsamen Vergärung von Klärschlamm und Bio-Abfall am Standort Geiselbullach wird weiterverfolgt. Darauf verständigte sich der Werkausschuss des …
Klärschlamm und Bioabfall vergären
Wer hilft Lilly aus ihrer Einsamkeit?
Lilly ist eine schön gezeichnete Katze, doch momentan ist sie schrecklich traurig. 
Wer hilft Lilly aus ihrer Einsamkeit?

Kommentare