Mit dem Rettungsschlitten brachten die Wasserwachtler die eingebrochenen Menschen ans Ufer. foto: tb

Übung: Menschen aus dem Eis gerettet

Fürstenfeldbruck - Wie man Menschen aus einen zugefrorenen See rettet, haben Mitglieder der Wasserwacht geübt.

Der Einsatzleiter wurde durch gut schauspielernde Jugendliche der Wasserwacht darauf aufmerksam gemacht, dass an zwei weit entfernten Stellen drei Personen eingebrochen waren und ein Rettungsversuch fehlgeschlagen war. Dieser steckte mit zwei Nachwuchskräften und einer bewusstlosen Person fest.

Ein Mitglied der Einsatztruppe wagte sich mit Rettungsweste und Leine zu den Verunglückten um sie ans Ufer zu bringen. An der zweiten Einbruchstelle schob ein Retter einen Eisrettungsschlitten zu einer eingebrochenen Puppe und holte diese aus dem Eis. (tb)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hannes Xaver aus Fürstenfeldbruck
Sabrina und Oliver Brinkmann aus Fürstenfeldbruck sind zum ersten Mal Eltern geworden. Ihr Hannes Xaver tat mit 3140 Gramm und einer Größe von 50 Zentimeter drei Tage …
Hannes Xaver aus Fürstenfeldbruck
An der B2: Sattelschlepper verliert Auflieger
Fürstenfeldbruck - Ein Lkw hat am Donnerstag Vormittag auf der B2 im Kreisverkehr am Pucher Meer seinen Anhänger verloren. Die Straße musste gesperrt werden.
An der B2: Sattelschlepper verliert Auflieger
Deponie wird erweitert
Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises (AWB) will die Betriebsfläche auf der Deponie Jesenwang um rund 4500 Quadratmeter erweitern. Der Gemeinderat stimmte zu.
Deponie wird erweitert
Viele Großprojekte: Mammendorf nimmt Kredit auf
 Der Haushalt für 2017 steht. Nachdem die Gemeinde im Vorjahr erstmals die Zehn-Millionen-Euro-Grenze geknackt hatte, steigt das Volumen nun nochmals, wie Bürgermeister …
Viele Großprojekte: Mammendorf nimmt Kredit auf

Kommentare