+
Beispielfoto

S3

Unbekannter schlägt 55-Jährigen in S-Bahn

Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der einem 55-Jährigen am Samstag in der S3 Richtung Mammendorf eine blutende Kopfwunde zugefügt hat. 

Zunächst kam es laut Polizei zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dann schlug der Unbekannte dem 55-Jährigen auf den Kopf. 

Zwei Männer beobachteten den Vorfall und leisteten dem verletzten Mann Erste Hilfe. Der Lokführer verständigte die Bundespolizei. Vor Eintreffen einer Streife flüchtete der Tatverdächtige am Haltepunkt Hirschgarten unerkannt. Der 55-jährige Allacher erlitt eine Platzwunde am Kopf und wurde in ein Krankenhaus transportiert. Auch hier sollen die Videoaufzeichnungen nun helfen, dem Straftäter auf die Spur zu kommen, so die Polizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bau des neuen Altenheims verzögert sich
Der Baubeginn des Altenheims Don Bosco wird sich aufgrund unerwarteter Kostensteigerungen um mindestens ein Jahr verzögern. Der Neubau muss einer neuen und notwendigen …
Bau des neuen Altenheims verzögert sich
Mittelstettens Bürger entscheiden über Gewerbegebiet
Mittelstetten ist die einzige Gemeinde im Landkreis ohne ausgewiesenes Gewerbegebiet. Ob das so bleibt, darüber entscheiden die Mittelstettener in einem Bürgerentscheid …
Mittelstettens Bürger entscheiden über Gewerbegebiet
Fakten und Argumente: Das Wichtigste zum Geothermie-Entscheid
Die Puchheimer können am Sonntag darüber abstimmen, ob in der Stadt eine Geothermie-Anlage errichtet werden soll. Da bereits im Vorfeld jede Menge Widerstand aus der …
Fakten und Argumente: Das Wichtigste zum Geothermie-Entscheid
Isabell aus Biburg
Das erste gemeinsame Kind von Ramona Udud und Georg Kopp kam jetzt im Brucker Kreisklinikum zur Welt. Isabell wog bei der Geburt 2800 Gramm und war 49 Zentimeter groß. …
Isabell aus Biburg

Kommentare