+
Ein Hubschrauber musste die Frau in die Klinik bringen.

Lkw-Fahrer flüchtig

Unfall auf B471: Frau muss mit Hubschrauber in Klink

Fürstenfeldbruck - Schwerer Unfall auf der B471: Ein Lkw ist am Dienstag gegen 7.30 Uhr auf Höhe Hagebaumarkt Richtung Dachau auf die Bundesstraße aufgefahren. Dadurch mussten zwei Autos bremsen. Eine Person wurde schwer verletzt. Der Lastwagen-Lenker fuhr weiter.

Als der Lkw auf die Straße bog, war dort gerade ein Türkenfelder (49) unterwegs. Der Mann musste scharf abbremsen. Eine hinter ihm fahrende 31-Jährige aus Inning krachte in das Heck des Pkw vor ihr. Dabei erlitt sie ein derart schweres Schädel-Hirn-Trauma, dass sie mit dem Hubschrauber in das Münchner Klinikum rechts der Isar geflogen werden musste. Der Türkenfelder wurde nur leicht verletzt.

Der Fahrer des Lkw blieb nicht stehen. Deshalb sucht die Polizei nun Zeugen, die sich unter Telefon (08141) 61 20 melden sollen. Bekannt ist nur, dass der Laster einen so genannten Planenaufbau hatte und dass der Lkw einen Gabelstapler transportierte.

Die örtliche Feuerwehr sperrte die Straße für mehr als eine Stunde. Es kam im Berufsverkehr zu einem heftigen Rückstau. Der Schaden liegt insgesamt bei etwa 12 000 Euro.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
Wegen eines falsch ausgefüllten Spielberichtsbogens wäre ein völlig unschuldiger Fußballer des TSV Geiselbullach beinahe vor dem Strafrichter gelandet.
Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt

Kommentare