+
Ein Hubschrauber musste die Frau in die Klinik bringen.

Lkw-Fahrer flüchtig

Unfall auf B471: Frau muss mit Hubschrauber in Klink

Fürstenfeldbruck - Schwerer Unfall auf der B471: Ein Lkw ist am Dienstag gegen 7.30 Uhr auf Höhe Hagebaumarkt Richtung Dachau auf die Bundesstraße aufgefahren. Dadurch mussten zwei Autos bremsen. Eine Person wurde schwer verletzt. Der Lastwagen-Lenker fuhr weiter.

Als der Lkw auf die Straße bog, war dort gerade ein Türkenfelder (49) unterwegs. Der Mann musste scharf abbremsen. Eine hinter ihm fahrende 31-Jährige aus Inning krachte in das Heck des Pkw vor ihr. Dabei erlitt sie ein derart schweres Schädel-Hirn-Trauma, dass sie mit dem Hubschrauber in das Münchner Klinikum rechts der Isar geflogen werden musste. Der Türkenfelder wurde nur leicht verletzt.

Der Fahrer des Lkw blieb nicht stehen. Deshalb sucht die Polizei nun Zeugen, die sich unter Telefon (08141) 61 20 melden sollen. Bekannt ist nur, dass der Laster einen so genannten Planenaufbau hatte und dass der Lkw einen Gabelstapler transportierte.

Die örtliche Feuerwehr sperrte die Straße für mehr als eine Stunde. Es kam im Berufsverkehr zu einem heftigen Rückstau. Der Schaden liegt insgesamt bei etwa 12 000 Euro.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Suche nach alten Allinger Fotos geht weiter
Über 300 alte Fotos und Ansichtskarten hat sie inzwischen beisammen, aber Allings Gemeindearchivarin Andrea Binder hofft, dass auf manchem Dachboden noch mehr …
Suche nach alten Allinger Fotos geht weiter
Volkshochschule startet neu in Moorenweis
In den letzten Jahren war es still geworden um die Volkshochschule (VHS) in Moorenweis. Da der ehemalige Leiter sich aus Altersgründen kaum noch kümmern konnte, schlief …
Volkshochschule startet neu in Moorenweis
Ein halbes Jahrhundert SV Germering
Der SV Germering bietet genau 13 Sportarten an. Im 50. Jahr seines Bestehens sieht man das als Glückszahl und solide Basis für die Zukunft.
Ein halbes Jahrhundert SV Germering
CSU-Stadtrat hört auf
Der Olchinger CSU-Stadtrat Herbert Schalk wird sein Amt zur nächsten Sitzung des Gremiums niederlegen. 
CSU-Stadtrat hört auf

Kommentare