+
Passt: Schon beim Weißwurst-Frühschoppen war der Platz rund um die Dorfkirche St. Jakob sehr gut gefüllt.

110. Geburtstag

Die Burschen feiern – und der Wettergott spielt mit

  • schließen

Das Wetter meinte es gut mit den Unterpfaffenhofener Burschen. Den ganzen Tag konnte ohne Regenunterbrechung der 110. Geburtstag des Vereins gefeiert werden.

Germering – „Das Wetter hält.“ Das war wohl die am häufigsten gehörte Äußerung zum Auftakt des Jubiläumsfestes der Unterpfaffenhofner Burschen gestern Vormittag. Zum 110-jährigen Bestehen haben sie gestern auf dem Platz rund um die Alte Dorfkirche St. Jakob zum Feiern eingeladen. Schon zum Auftakt um 10.30 Uhr waren jede Menge Besucher gekommen – der bange Blick zum Himmel, wo immer wieder dunkle Wolken heraufzogen gehörte dazu.

Dass es dann tatsächlich trocken blieb und immer öfter die Sonne herauskam, haben sich die Burschen wohl verdient. Schon um 5.30 Uhr waren laut Burschenchef Alexander Grunow fast alle aktiven und viele Altburschen am Platz, haben mit dem Aufbau begonnen und alles für das Fest hergerichtet. Dass keiner der erwarteten Besucher hungrig und durstig bleiben, dafür haben die festerprobten Burschen gesorgt: 3000 Liter Bier, jede Menge an antialkoholische Getränken, Würstl und Grillfleisch vom Hofladen Kirmair – Grunow: „Wir legen Wert auf Regionlität –, Kaffee und Kuchen von den Dorffrauen und härtere Sachen bei Monis Bar vom Laden „Besser geht’s ned“ bildeten die passenden Rahmenbedingungen.

Der OB eröffnete das Fest

OB Andreas Haas ging als Schirmherr bei der Eröffnung auch darauf ein, dass die Burschen viel Erfahrung mit Festen hätten. Die reicht von den Anfängen mit Kirchweih- und Maitänzen über die legendären Seefeste, die 25 Jahre lang durchgeführt worden bis zum neuesten Kind der Burschen: der Upfinger Fasching in der Stadthalle. Mit diesem Fest schließt sich aus Sicht von OB Haas der Kreis der Geschichte: Die Burschen liefen da immer wie antike Römer herum. Das schaffe eine Verbindung zur antiken römische Villa rustica, die nahe des gestrigen Festplatzes stand.

Auf geht’s: OB Andreas Haas (M.) eröffnet das Jubiläumsfest mit den Burschenchefs Alexander Grunow (l.) und Christian Irrgang.

Haas erinnerte auch daran, dass es nicht so sicher sei, ob die Burschenschaft wirklich vor 110 Jahren gegründet wurde. Einziger Beleg dafür ist bekanntlich ein Foto aus dem Jahr 1909 – die Gründung hätte aber auch schon zwei oder drei Jahre vorher sein können. Ein mit Dokumenten belegbares Vereinsjubiläum könnten die Burschen aber in drei Jahren feiern, so Haas. Er habe bei Recherchen entdeckt, dass sich 2022 die Neugründung nach dem Verbot durch die Nazis zum 60. Mal jährt: „Stellt’s euch schon mal drauf ein, dass wir dann wieder mit euch feiern wollen.“

Die Blaskapelle sorgte für die musikalische Unterhaltung

Die Besucher ließen sich das nicht zweimal sagen. Musikalisch am Vormittag unterhalten von der Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Unterpfaffenhofen und am Nachmittag von den Wiesn-Buam kam schnell beste Stimung auf. Dass es dabei auch den vielen Kindern, die mit ihren Eltern da waren, nicht langweilig wurde, sorgte einerseits eine Hüpfburg. Andererseits war das Jugend-Rotkreuz mit einem Schminkstand vertreten, vor dem sich schnell eine lange Schlange bildete.

Die Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Unterpfaffenhofen unter der musikalischen Leitung von Florian Loch steht immer bereit, wenn die Burschen feiern. Das war auch beim gestrigen Jubiläumsfest nicht anders.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Rückruf-Aktion: Die Angst geht um auf dem Bauernmarkt
Nach der Rückruf-Aktion von Unser-Land-Eiern herrscht bei vielen Landwirten große Verunsicherung. Sie fragen sich: Wann erwischt es den nächsten? Der Landwirt, der Eier …
Nach Rückruf-Aktion: Die Angst geht um auf dem Bauernmarkt
Weil sie nicht vorbeikommt: Frau fährt Helferin mit ihrem Auto an - und dann weiter
Eine 53-Jährige half gerade Kindern über einen Kreisverkehr - und war damit einer Autofahrerin im Weg. Diese schimpfte - und rammte die Helferin dann mit ihrem Auto. 
Weil sie nicht vorbeikommt: Frau fährt Helferin mit ihrem Auto an - und dann weiter
Junge Frau nach Unfall auf der B2 verletzt
Bei einem Unfall am Montag Nachmittag auf der B2 zwischen Bruck und Mammendorf ist eine junge Frau verletzt worden. Ihr Auto hat nur noch Schrottwert.
Junge Frau nach Unfall auf der B2 verletzt
Einbruch in Garage - Hochwertige Fahrräder gestohlen
Offenbar sehr professionell vorgehende Diebe haben in Germering hochwertige Fahrräder gestohlen.  Die Polizei sucht Zeugen.
Einbruch in Garage - Hochwertige Fahrräder gestohlen

Kommentare