Vandalen unterwegs

Fürstenfeldbruck - Vandalen waren in der Nacht auf Samstag in Fürstenfeldbruck unterwegs.

Im Bereich Mozart, Goethe- und Röntgenstraße machten sie sich an elf geparkten Auto zu schaffen. Sie traten Außenspiegel ab, verdrehten Scheibenwischer und trampelten auf den Dächern der Pkw herum. Der Schaden geht in die Tausende von Euro. Anwohner haben die Gruppe etwa um 4 Uhr gehört. Die Polizeiinspektion Bruck bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung des Falls. Hinweise unter Telefon (0 81 41) 61 20.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Emmeringer Musiker starten auf neuem Boden durch
Erst kam Corona, dann wurde der Boden im Proberaum durch einen Wasserschaden zerstört. Doch jetzt können die Musiker wieder durchstarten.
Emmeringer Musiker starten auf neuem Boden durch
Corona bedeutet für Caritas-Cafeteria das Aus
Nach 17 Jahren muss die Cafeteria im Landratsamt Ende September ihren Betrieb einstellen. Grund dafür sind die durch die Corona-Krise entstandenen finanziellen Einbußen.
Corona bedeutet für Caritas-Cafeteria das Aus
Diese kleine Kamera kann Leben retten
Die Stadt hat zehn Großfahrzeuge des Bauhofs und der Freiwilligen Feuerwehren mit Abbiege-Assistenz-Systemen ausgestattet. Das soll mithelfen, Unfälle zu vermeiden.
Diese kleine Kamera kann Leben retten
Darum wurde der Zebrastreifen verlegt
Nanu, was ist denn hier passiert – ein doppelter Zebrastreifen? Das fragen sich derzeit die Gernlindner, wenn sie die Graf-Toerring-Straße auf Höhe der Sparkasse …
Darum wurde der Zebrastreifen verlegt

Kommentare