Bei der Übergabe: Elke Struzena (3.v.l.) und Michael Schrodi von der Bürgerinitiative übergaben die Listen an Landtagspräsidentin Barbara Stamm (r.). Foto: Klaus Haag

Verbesserungen auf der S4: 8000 Unterschriften im Landtag übergeben

Fürstenfeldbruck/München - Die Bürgerinitiative für den Ausbau der S 4 hat am Dienstag Abend 8000 Unterschriften im Landtag übergeben.

„Die Landesregierung muss nun Stellung beziehen“, sagte Eberhard Rotter bei der Übergabe der Unterschriften an Landtagspräsidentin Barbara Stamm im Maximilianeum. Der verkehrspolitische Sprecher der CSU zeigte viel Sympathie für den Inhalt der Petition, die den S-Bahnverkehr vom Fern-, Regional und Güterverkehr trennen und damit Entlastung und größere Zuverlässigkeit schaffen will. Der Mischverkehr müsse weg, verlangte Rotter. „Wir werden das mit der nötigen Ernsthaftigkeit behandeln.“ Schließlich wolle er den Ausbau noch im Amt erleben.

Im Maximilianeum betonte die Sprecherin der S-Bahn-BI, Elke Struzena: „In sechs Wochen haben wir über 8000 Unterschriften gesammelt. Dabei haben wir kaum Leute getroffen, die nicht unterschreiben wollten.“ Und wenn doch, dann seien es Pendler gewesen, die resigniert hatten.

Michael Schrodi von der BI wandte sich noch in einer anderen Sache an Barbara Stamm. Er wies sie darauf hin, dass Wirtschaftsminister Zeil der BI auf Anfragen nie geantwortet habe. „Es wäre schön, wenn 8000 Unterschriften ihn dazu bewegen könnten.“ Die Landtagspräsidentin versprach, die Kritik weiterzugeben.

Die Petition wird nun zunächst in der Verwaltung geprüft und anschließend an den Wirtschaftsausschuss weitergegeben. Barbara Stamm versicherte, die BI zu informieren, sobald die Petition auf die Tagesordnung genommen wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Olchinger Firmen sorgen für Rekord-Steuereinnahmen
Das Rathaus vermeldet einen Rekord bei den Gewerbesteuereinnahmen: Mit 10,9 Millionen Euro liegt der Betrag eine Million über dem kalkulierten Wert. Das ergab der …
Olchinger Firmen sorgen für Rekord-Steuereinnahmen
Großprojekte spiegeln sich im Etat
Das neue Baugebiet Haspelmoor-Ost, die Erweiterung der Kläranlage und der Mittagsbetreuung sowie das neue Kinderhaus: Die Gemeinde Hattenhofen packt große Projekte an.
Großprojekte spiegeln sich im Etat
Bau-Unternehmer bewahrt historisches Brucker Haus vor dem Abriss - und hat Pläne
Es ist das Geburtshaus von Johann Baptist Stiglmaier, dem königlichen Erzgießer und Namenspaten des Stiglmaierplatzes in München. Jetzt sollte es abgerissen werden. Doch …
Bau-Unternehmer bewahrt historisches Brucker Haus vor dem Abriss - und hat Pläne
Steckerlfisch erobert stillen Feiertag
Jeder kennt die auf Holzspießen über offener Glut geröstete Köstlichkeit – jedoch eher von Volksfesten und Feiern. Doch Steckerlfisch erfreut sich inzwischen auch am …
Steckerlfisch erobert stillen Feiertag

Kommentare