Jazz-Frühschoppen

Vergelt’s Gott allen Asylhelfern

Landkreis – Viele Mitbürger in Asylhelferkreisen oder anderen Vereinen, Verbänden und Stiftungen im Landkreis engagieren sich in der Flüchtlingsarbeit.

Diesen ehrenamtlichen Helfern möchten die Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck, die Sparkasse, die VR Bank, die Hans-Stangl-Stiftung Jesenwang sowie die Herta und Josef-Benatzky Stiftung aus Germering danken.

Sie laden deshalb am Sonntag, 10. April, von 10.30 bis 13 Uhr zu einem Jazz-Frühschoppen mit den Bluestrings in die Aula des Brucker Graf-Rasso-Gymnasiums, Münchner Straße 69, ein. Die Veranstaltung soll laut den Organisatoren nicht nur den persönlichen Einsatz der Helfer würdigen, sondern im Rahmen eines Stehempfanges auch Gelegenheit bieten, sich in angenehmer Atmosphäre kennenzulernen und auszutauschen.

Asylhelfer, die gerne teilnehmen möchten, werden gebeten, sich bis spätestens Mittwoch, 6. April, per E-Mail unter info@buergerstiftung-lkr-ffb.de anzumelden.

Dabei müssen Vorname, Name sowie Helferkreis/Verein/Behörde angeben werden, da diese Informationen für den Einlass benötigt werden. Für weitere Fragen steht die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck, Telefon (0 81 41) 34 87 22, zur Verfügung.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der grobe Schnitzer aus Gröbenzell und seine Motorsägen-Kunst
Brachiale Motorsäge statt filigranem Schnitzmesser, massive Baumstämme statt kleiner Holzscheite – Richard Litzinger schnitzt in größeren Dimensionen. Der Gröbenzeller …
Der grobe Schnitzer aus Gröbenzell und seine Motorsägen-Kunst
Luft in Gröbenzell ist besser als gedacht
Die Gröbenzeller, vor allem die Bürger, die an der stark befahrenen Olchinger Straße leben, können erst einmal aufatmen – und das ist wortwörtlich gemeint. 
Luft in Gröbenzell ist besser als gedacht
Subkultur kann am Schlachthof bleiben
Wie geht es weiter mit der Lände und dem Alten Schlachthof? Nach einem neuen Lärmgutachten könnte der Jugendkultur-Verein Subkultur in seinen Räumen bleiben – wenn man …
Subkultur kann am Schlachthof bleiben
Ehrenpreis für den Langzeit-Funktionär
Vor 14 Jahren hat der CSU-Ortsverband zum ersten Mal den Ehrenpreis für besondere Verdienste um das Gemeinwohl ausgelobt. Seitdem wird alle zwei Jahre eine Person …
Ehrenpreis für den Langzeit-Funktionär

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion